Stauraummöbel mit Kordel und fleckige Teppichmuster: Pure Talents Contest 2018

Foto: Matthieu Muller und Pierre Alexandre Cesbron

Der international renommierte Pure Talents Contest wurde schon fĂŒr viele junge Gestalter zum Karrieresprungbrett. In den letzten 14 Jahren stellten ĂŒber 500 nominierte Design-Talente mehr als 400 Produkte wĂ€hrend der internationalen Einrichtungsmesse imm cologne vor. Und nicht wenige Nominierte schafften es mit ihren Designs nach der 7-tĂ€gigen MesseprĂ€sentation in die Kollektionen namhafter Möbelhersteller. Dieses Mal stellen wir euch im Newsblog das französisch-niederlĂ€ndische Duo Pierre Alexandre Cesbron und Matthieu Muller mit der Möbelserie Liga sowie die israelische Designerin Irena Mirer Artzi und ihren Stained Carpet vor.

Raw Color spielen fĂŒr Nanimarquina mit Farbe

Foto: Nanimarquina

Das niederlĂ€ndische Design Studio Raw Color lĂ€sst bei seinen EntwĂŒrfen gerne gestalterische Disziplinen verschmelzen und verbindet dabei Elemente aus Fotografie, Grafik- und Textildesign. Die Materialisierung von Farben spielt bei ihrer Arbeit meist eine SchlĂŒsselrolle. Jetzt hat das Designer-Duo Daniera ter Haar und Christoph Brach die Kollektion „Blend“ fĂŒr Nanimarquina entworfen und dabei mit der optischen Wahrnehmung von Farbe gespielt.

Pure Textile wird 2013 wieder zu einem Highlight der imm cologne

Mit eigenem Auftritt innerhalb der imm cologne setzt Pure Textile wieder einen starken, dekorativen Akzent auf der internationalen Einrichtungsmesse. (Foto: Creation Baumann)
Mit eigenem Auftritt innerhalb der imm cologne setzt Pure Textile wieder einen starken, dekorativen Akzent auf der internationalen Einrichtungsmesse. (Foto: Création Baumann)

Ein besonderes Format fĂŒr ein besonderes Sortiment ist Pure Textile, die Plattform fĂŒr Top-Editeure innovativer Stoffe und Textilien fĂŒr die Raumgestaltung. Mit eigenem Auftritt innerhalb der imm colognesetzt Pure Textile wieder einen starken, dekorativen Akzent auf der internationalen Einrichtungsmesse.

Das alle zwei Jahre stattfindende Event wird nach seiner ausgesprochen erfolgreichen Premiere in 2011 zum integralen Bestandteil der imm cologne und findet kĂŒnftig in der Halle 3.2 eine feste Heimat. Hier trifft das fĂŒr die Möbelbranche so wichtige ErgĂ€nzungssortiment mit dem neuen Format Pure Editions und der engen Anbindung an die Pure-Halle 11 auf eine exklusive Nachbarschaft, wie sie die Stoff-Editeure suchen. „Textilien sind heute Teil einer ganzheitlichen Einrichtung und passen perfekt in ein hochwertiges, designorientiertes Umfeld, wie sie die Messe Köln in ihrer neuen Ausrichtung bietet“, sieht Christoph HĂ€ußler, GeschĂ€ftsfĂŒhrender Gesellschafter von Sahco, die Entscheidung fĂŒr den Kölner Standort bestĂ€tigt.

Nach der guten Performance von 2011 knĂŒpft auch Christian Hofmann, Sales Director von Kinnasand, positive Erwartungen an den Umzug ins neue Domizil: „Pure Textile 2011 war ein neues Format auf der imm cologne und hat sowohl die Erwartungen der Editeure als auch die der Messe weit ĂŒbertroffen. Von dem neuen Standort in Halle 3.2 erwarten wir uns eine mindestens genauso gute Resonanz.“

imm cologne 2012: Ein voller Erfolg – 115.000 Besucher aus 118 LĂ€ndern

Mit einem sehr guten Ergebnis sind am 22. Januar 2012 in Köln die imm cologne und die LivingInteriors zu Ende gegangen. Sieben Tage zeigten 1.157 Unternehmen aus 54 LÀndern die Einrichtungstrends des kommenden Jahres. SchÀtzungen des letzten Messetages miteinbezogen, lockte das Messeduo 115.000 Besucher nach Köln.

„Köln ist die zentrale Businessplattform fĂŒr die globale Möbelwirtschaft – das hat diese Messe wieder eindrucksvoll gezeigt“, so das Fazit von Gerald Böse, Vorsitzender der GeschĂ€ftsfĂŒhrung der Koelnmesse. „Wir lagen in diesem Jahr voll auf Kurs. Wir hatten mehr Aussteller, waren internationaler – die Italiener waren so stark wie lange nicht vertreten – und die Besucher konnten viele echte Neuheiten sehen. Insgesamt heißt das fĂŒr uns, dass wir mit so einem Ergebnis wieder ganz weit vorne in der ersten Liga der Möbelbranche spielen“, so Böse weiter. Mit der Aussage „Die diesjĂ€hrige Möbelmesse hat unsere Erwartungen nochmals ĂŒbertroffen“, kam der HauptgeschĂ€ftsfĂŒhrer des Verbandes der deutschen Möbelindustrie Dirk Uwe Klaas zu einem Ă€hnlichen Fazit. „Mit diesem Schwung kann 2012 ein sehr gutes Möbeljahr und unsere Möbelindustrie die Konsumlokomotive fĂŒr Deutschland werden“, so der HauptgeschĂ€ftsfĂŒhrer weiter.

Trendbefragung bei Ausstellern: Neue deutsche GemĂŒtlichkeit, „Pimp my Home“ und „Entgrenzung“ der Wohnbereiche sind „in“

Im Winterhalbjahr wird traditionell ein großer Teil des Möbelumsatzes generiert. Gerade in der laufenden Winterzeit lĂ€sst sich das sehr gut nachvollziehen. Die Menschen sind gern in den eigenen vier WĂ€n­den, wenn es draußen regnet, schneit und stĂŒrmt und einfach ungemĂŒtlich ist. Je ungemĂŒtlicher es draußen zu sein scheint, desto wichtiger wird die GemĂŒtlichkeit in den eigenen vier WĂ€nden. Übrigens eine stimmige Logik, die schon unsere Vorfahren so lebten und die auch im Tierreich nicht ĂŒberrascht.

WinterschlĂ€fer zu sein heißt, mal wieder genau hinzusehen, ver­graute WĂ€nde und alte Möbel wahrzuneh­men. So entsteht ein guter Anlass, sich beim Schmuddelwetter ins MöbelgeschĂ€ft zu begeben. Schön ist dabei heute die ge­stalterische und geschmackliche Freiheit. Die Angebote der deutschen wie internati­onalen Möbelindustrie wie sie auf der imm cologne (18.-23.01.2011) in Köln zu sehen sind, sind weg von Dok­trinen und weg von Einheitlichkeit.

Erste Neuheiten der imm cologne 2011: strenge LinienfĂŒhrung trifft weichen Komfort

Im Januar 2011 eröffnet die imm cologne wieder die neue Möbelsaison mit einem umfassenden Neuheitenprogramm aus allen Bereichen des Interior Designs. Markenhersteller und Designer aus aller Welt prĂ€sentieren ihre Sortimente und Gestaltungsideen für Möbel, Leuchten und Teppiche.

Dabei gelingt es der Kölner Messe immer wieder, nicht nur einen Ausschnitt zu zeigen, sondern die gesamte Vielfalt der Einrichtungswelten abzubilden – vom Basic-Esszimmer über das Edel-Schlafzimmer und innovative Designersofa bis zum extravaganten Formexperiment. Auch ausgefallene Ideen haben hier auf Plattformen wie Pure Village, Pure Textile oder D3 Design talents eine Chance, neben den Premiummarken und Bestsellern ihr Publikum zu finden.

Die ersten Neuheiten verraten viel Innovationsfreude, wie unsere Fotogalerie mit Produkten der imm cologne-Aussteller eindrucksvoll belegt:

imm cologne mit neu eingerichtetem Textilschwerpunkt

Moderne Möbel, Textilien und Teppiche gehören untrennbar zusammen. Sie bestimmen das Design eines Raumes, unterstreichen die individuellen Wohnstimmungen und den persönlichen Lebensstil.

Auf dem Weg zur modernsten Einrichtungsmesse Europas ist es der imm cologne jetzt gelungen, die Top-Editeure als Aussteller lĂ€ngerfristig fĂŒr die imm cologne zu gewinnen. Mit Christian Fischbacher, CrĂ©ation Baumann, JAB Anstoetz, Kinnasand, Nya Nordiska, Sahco, Chivasso, Wellmann und Zimmer + Rohde steigt die Textilkompetenz der internationalen Möbelmesse um ein Vielfaches.