Discover interior ideas » pure village

Das Design-Segment Pure wird zur imm cologne 2014 deutlich erweitert: Pure Elegance schafft mehr Raum fĂŒr exklusiven Lifestyle

imm_Logo_rounded_RGB_rotNach der guten Performance der imm cologne 2013 schafft die internationale Einrichtungsmesse Raum fĂŒr qualitative und quantitative Weiterentwicklung. Dabei spielt das Segment Pure eine SchlĂŒsselrolle. Mit Pure Elegance, dem neuen Format fĂŒr den luxuriösen High-End-Bereich und die stĂ€rkere Akzentuierung des jungen kreativen Designs in der Halle 1, geht die Messe konsequent ihren Weg hin zur Einrichtungsmesse. „Pure als Bereich fĂŒr die PrĂ€sentation des internationalen High-End-Designs, hat sich in den vergangenen Jahren am dynamischsten entwickelt – teils aufgrund neuen Ausstellerinteresses und an den Rhein zurĂŒckkehrender Aussteller, teils durch neue Anreize seitens der Messe in Form neuer Formate und Themen,“ kommentiert Frank Haubold, GeschĂ€ftsbereichsleiter Messemanagement diese Entwicklung.

Pure Village prÀsentiert sich 2013 international:
„Das Haus“ als innovatives Design-Event

Das Haus - Interiors on Stage. (Illustration: Luca Nichetto, Foto: Koelnmesse)
Das Haus – Interiors on Stage. (Illustration: Luca Nichetto, Foto: Koelnmesse)

Normendenken war gestern, heute suchen wir nach Inspiration. Pure Village liefert auf der imm cologne mit seinen unkonventionellen Kombinationen, seinem lediglich dem Designanspruch verpflichteten Interior-Sortiments-Mix und einer kommunikationsfördernden Hallen-und Standarchitektur die ideale Plattform, um Produktkonzepte fĂŒr diesen Lebensstil zu promoten.

The Stage – Info-Treffpunkt in Pure Village fĂŒr Architekten, Planer und Inneneinrichter

imm_Logo_rounded_RGB_rotAktuelle Trendentwicklungen der Einrichtungsbranche stehen im Fokus des Vortragsforums „The Stage“ auf der internationalen Einrichtungsmesse imm cologne 2013 in Köln (14. bis 20. Januar). Das in Pure Village – dieses Jahr erstmals in Halle 3.1 – etablierte Vortragsforum bietet wieder eine FĂŒlle an informativen VortrĂ€gen und spannenden GesprĂ€chsrunden mit namhaften Referenten und internationalen Teilnehmern. Das Programm ist dabei besonders auf das fĂŒr Pure Village typische Publikum aus Architekten und Inneneinrichtern zugeschnitten.

„Mit dem Vortragsforum ‚The Stage‘ in Pure Village bieten wir insbesondere den kreativen Partnern der Einrichtungsbranche einen zentralen Anlaufpunkt, um sich ĂŒber neue Entwicklungen in der Szene zu informieren“, berichtet Creative Director Dick Spierenburg. „Wir werden sicher viel Interessantes von den Referenten erfahren und mit ihnen den aktuellen Designdiskurs verfolgen. Ich denke, dass The Stage auch in diesem Jahr wieder sehr gut besucht sein wird und man sich rechtzeitig einen guten Platz sichern sollte.“

Die imm cologne 2013 setzt Trends: ein erster Vorgeschmack auf die vielen Neuheiten in Köln

Mehr geht nicht: Volle Hallen, die wichtigsten Marktteilnehmer aus dem In- und Ausland und ein FĂŒllhorn an Ideen, aus dem sich die MöbeleinkĂ€ufer der ganzen Welt durch alle Segmente bedienen können – das ist die imm cologne. Einige der ĂŒber 1.000 Aussteller wissen bereits sehr genau, welche Erwartungen sie an das internationale Einrichtungsevent im Januar 2013 haben. Sie sprechen auch offen ĂŒber die neuen Produkte, die sie dort erstmalig zeigen werden.

Die Koelnmesse sieht einer sehr erfolgreichen imm cologne 2013 entgegen: Von den insgesamt 1.050 Ausstellern aus ĂŒber 50 LĂ€ndern, die ihr Kommen fest zugesagt haben, stammen 625 aus dem Ausland. Und gemeinsam mit dem internationalen KĂŒchenevent LivingKitchen werden die Hallen 1 bis 11 mit 280.000 Quadratmetern BruttoflĂ€che voll ausgelastet sein.

Interior Innovation Award 2013: bis 7. November 2012 zum Wettbewerb anmelden!

Der Interior Innovation Award gilt als einer der renommiertesten Designpreise der Einrichtungsbranche weltweit – unter www.interior-innovation-award.com können sich Unternehmen aller Produktbereiche der Branche ab sofort zur Teilnahme an dem Preis anmelden. Die imm cologne ist ideeller TrĂ€ger des Wettbewerbs, dessen Ausrichtung in den HĂ€nden des Rat fĂŒr Formgebung liegt.

Bis zum 07. November 2012 können sich Unternehmen, mit Produkten aus den Bereichen Möbel, Outdoorprodukte, Bad und Wellness, BĂŒro und Arbeitsplatz, GebĂ€udeausstattung, Wand, Boden, Decke, Leuchten, Textilien und nicht zuletzt mit Produkten rund um KĂŒche und Haushalt fĂŒr den Wettbewerb anmelden.

Neben der Auszeichnung von 15 Produkten mit dem Label Interior Innovation Award – Best of Best 2013 ist ein zusĂ€tzliches Highlight die Vergabe des Interior Innovation Award an drei Nachwuchsdesigner, die aus der Talentshow D3 Contest 2013 ermittelt werden. Die VerkĂŒndung der PreistrĂ€ger findet wĂ€hrend der Eröffnungsfeier der imm cologne, am 13. Januar 2013, statt.

„Das Haus“ von Luca Nichetto auf der imm cologne 2013 entwirft einen Blick ins GrĂŒne

Foto: Andreas Körner, Koelnmesse

Nach der erfolgreichen EinfĂŒhrung des neuen Design-Events auf der imm cologne 2012 durch das Londoner Designteam Doshi Levien nominierte die Messe fĂŒr Das Haus – Interiors on Stage 2013 den Designer Luca Nichetto als Guest of Honour. Der Venezianer setzt in seinem Entwurf einen Schwerpunkt auf Wohnlösungen, die ein Leben in unmittelbarem Miteinander mit der Pflanzenwelt ermöglichen sollen.

Das Haus 2013 von Luca Nichetto:
Die Natur ins Haus lassen

„Das Haus – Interiors on Stage“ ist die großflĂ€chige Inszenierung einer Wohnsituation nach den ganz persönlichen Vorstellungen eines jĂ€hrlich wechselnden, international einflussreichen Designers. Nach der erfolgreichen EinfĂŒhrung des neuen Design-Events der imm cologne zu Jahresbeginn durch das Londoner Designteam Doshi Levien nominierte die Messe fĂŒr „Das Haus – Interiors on Stage 2013“ den Designer Luca Nichetto als Guest of Honour. Der Venezianer setzt in seinem Entwurf einen Schwerpunkt auf Wohnlösungen, die ein Leben in unmittelbarem Miteinander mit der Pflanzenwelt ermöglichen sollen.

imm cologne 2013: Hoher Anmeldestand und starke FlÀchennachfrage aus dem Ausland

In weniger als 200 Tagen öffnet mit der imm cologne das weltweite Großereignis fĂŒr die Einrichtungsbranche seine Tore. Nach den beiden erfolgreichen Veranstaltungen 2011 und 2012 liegt auch die Messe 2013 wieder voll auf Kurs. Mit rund 10 Prozent mehr Ausstellern und 12 Prozent mehr belegter FlĂ€che, einer gestiegenen InternationalitĂ€t und neuen Angebotssegmenten sind alle Voraussetzungen fĂŒr eine erfolgreiche Veranstaltung gegeben.

„2013 ist fĂŒr uns ein ganz wichtiges Jahr. Mit einer starken deutschen Wirtschaft im RĂŒcken, bei gleichzeitig schwĂ€chelnden AuslandsmĂ€rkten, kommt der imm cologne als die zentrale Businessplattform weltweit eine ganz besondere Funktion zu. Das sieht man z.B. am großen Interesse der starken italienischen Marken. Wir belegen erstmals seit langen Jahren wieder das komplette MessegelĂ€nde und können so fĂŒr unsere Besucher das weltweite Interior-Design-Angebot an einem Ort erlebbar machen. Das enorme Interesse der Fachwelt und der Medien sowie die alle Erwartungen ĂŒbersteigenden Anmeldezahlen der Aussteller lassen schon jetzt folgenden Schluss zu: Köln ist bei der internationalen Einrichtungsbranche stĂ€rker denn je gesetzt“, so Frank Haubold, GeschĂ€ftsbereichsleiter Messemanagement.

imm cologne 2013: Pure Editions bietet kreativen Marken und den Textil-Editeuren eine exklusive BĂŒhne

Pure Editions bietet den Ausstellern jetzt eine dritte Dimension der Darstellung an: eine ebenfalls einheitlich gestaltete, aber völlig offene Architektur als BĂŒhne fĂŒr ein starkes Statement visionĂ€rer Marken. (Foto: Koelnmesse GmbH)
Pure Editions bietet den Ausstellern jetzt eine dritte Dimension der Darstellung an: eine ebenfalls einheitlich gestaltete, aber völlig offene Architektur als BĂŒhne fĂŒr ein starkes Statement visionĂ€rer Marken. (Foto: Koelnmesse GmbH)

Exklusive Designmarken haben sich in Köln schon immer gerne zu inspirierenden Nachbarschaften zusammengeschlossen. Dabei mussten die Stil-Ikonen so mancher Aussteller wĂ€hrend der letzten internationalen Einrichtungsmesse imm cologne schon mal etwas enger in den legendĂ€ren Design-Hallen 11 zusammenrĂŒcken. Köln will diesem Segment daher in Zukunft noch mehr Platz einrĂ€umen – mit einer neuen Ebene in Halle 3, einem neuen Format und neuen Ausstellungskonzepten. Denn es geht Messemachern und Ausstellern nicht nur um FlĂ€che, sondern auch um FlĂ€chenqualitĂ€t.

Beim Publikum genießen die PrĂ€sentationen der Designmarken ebenfalls besondere Aufmerksamkeit. Hier bĂŒndeln sich Innovationen, außergewöhnliche Inszenierungen und Lifestyle. Wegen ihrer kompromisslosen Designorientierung hat diese Ausstellergruppe von den Kölnern den Namen „Pure“ erhalten. Wer sich in dem umfĂ€nglichen Angebotsspektrum der imm cologne einen Überblick ĂŒber die neuesten originellen Einrichtungsideen und avantgardistischen Designobjekte verschaffen will, findet seit dem Umzug in die neuen Messehallen unter diesem Namen in den drei Hallen 11.1, 11.2 und 11.3, was er sucht.

Vor drei Jahren haben die Pure-Hallen mit dem Pure Village noch eine Dependance in der benachbarten Halle 3.2 erhalten, in dem kleine und große, junge und etablierte Designanbieter mit ganz unterschiedlichen Interior Design-Sortimenten nebeneinander eine vorgegebene Messearchitektur beziehen. Pure Village hat sich als eine ideale ErgĂ€nzung der großen Markenauftritte in den Hallen 11 erwiesen. Der Erfolg dieses innovativen Formats bestĂ€tigt sowohl das Pure-Konzept als auch die AttraktivitĂ€t einer geplanten Messearchitektur fĂŒr dieses Segment.

Pure Textile wird 2013 wieder zu einem Highlight der imm cologne

Mit eigenem Auftritt innerhalb der imm cologne setzt Pure Textile wieder einen starken, dekorativen Akzent auf der internationalen Einrichtungsmesse. (Foto: Creation Baumann)
Mit eigenem Auftritt innerhalb der imm cologne setzt Pure Textile wieder einen starken, dekorativen Akzent auf der internationalen Einrichtungsmesse. (Foto: Création Baumann)

Ein besonderes Format fĂŒr ein besonderes Sortiment ist Pure Textile, die Plattform fĂŒr Top-Editeure innovativer Stoffe und Textilien fĂŒr die Raumgestaltung. Mit eigenem Auftritt innerhalb der imm colognesetzt Pure Textile wieder einen starken, dekorativen Akzent auf der internationalen Einrichtungsmesse.

Das alle zwei Jahre stattfindende Event wird nach seiner ausgesprochen erfolgreichen Premiere in 2011 zum integralen Bestandteil der imm cologne und findet kĂŒnftig in der Halle 3.2 eine feste Heimat. Hier trifft das fĂŒr die Möbelbranche so wichtige ErgĂ€nzungssortiment mit dem neuen Format Pure Editions und der engen Anbindung an die Pure-Halle 11 auf eine exklusive Nachbarschaft, wie sie die Stoff-Editeure suchen. „Textilien sind heute Teil einer ganzheitlichen Einrichtung und passen perfekt in ein hochwertiges, designorientiertes Umfeld, wie sie die Messe Köln in ihrer neuen Ausrichtung bietet“, sieht Christoph HĂ€ußler, GeschĂ€ftsfĂŒhrender Gesellschafter von Sahco, die Entscheidung fĂŒr den Kölner Standort bestĂ€tigt.

Nach der guten Performance von 2011 knĂŒpft auch Christian Hofmann, Sales Director von Kinnasand, positive Erwartungen an den Umzug ins neue Domizil: „Pure Textile 2011 war ein neues Format auf der imm cologne und hat sowohl die Erwartungen der Editeure als auch die der Messe weit ĂŒbertroffen. Von dem neuen Standort in Halle 3.2 erwarten wir uns eine mindestens genauso gute Resonanz.“