Discover interior ideas » pure textile

Die imm cologne 2013 setzt Trends: ein erster Vorgeschmack auf die vielen Neuheiten in Köln

Mehr geht nicht: Volle Hallen, die wichtigsten Marktteilnehmer aus dem In- und Ausland und ein FĂŒllhorn an Ideen, aus dem sich die MöbeleinkĂ€ufer der ganzen Welt durch alle Segmente bedienen können – das ist die imm cologne. Einige der ĂŒber 1.000 Aussteller wissen bereits sehr genau, welche Erwartungen sie an das internationale Einrichtungsevent im Januar 2013 haben. Sie sprechen auch offen ĂŒber die neuen Produkte, die sie dort erstmalig zeigen werden.

Die Koelnmesse sieht einer sehr erfolgreichen imm cologne 2013 entgegen: Von den insgesamt 1.050 Ausstellern aus ĂŒber 50 LĂ€ndern, die ihr Kommen fest zugesagt haben, stammen 625 aus dem Ausland. Und gemeinsam mit dem internationalen KĂŒchenevent LivingKitchen werden die Hallen 1 bis 11 mit 280.000 Quadratmetern BruttoflĂ€che voll ausgelastet sein.

Magazin Architektur & Wohnen versammelt Top-Adressen fĂŒr textiles Wohnen

Die 120 Top-Adressen + Trends & Neuheiten + Die schönsten Stil-Beispiele

Was gehört zu einer richtigen WohlfĂŒhl-Oase im eigenen Zuhause? Sind es wirklich Laminat, Raufasertapete und weiße Halbgardinen? Oder ist es doch eine Einrichtung mit unterschiedlichen Textilien, wie sie etwa in England oder Frankreich ĂŒblich ist? Diese Frage stellt sich auch Barbara Friedrich, Chefredakteurin der Zeitschrift Architektur & Wohnen, in ihrem neuen Special fĂŒr textiles Wohnen und spekuliert, „dass unsere Vorstellung von modernem Wohnen das Praktische dem Dekorativen vorgezogen hat – und sich diese ‚Tradition‘ unbewusst fortsetzt.“ Dabei prĂ€gten noch vor drei bis vier Dekaden dicke Teppichböden, gerĂ€umige Sofalandschaften mit StoffbezĂŒgen und schwere VorhĂ€nge das Bild der deutschen GemĂŒtlichkeit.

Pure Editions startet mit hochkarĂ€tiger Besetzung: Vitra entscheidet sich fĂŒr eine PrĂ€senz bei der imm cologne

Die imm cologne hat eine neue BĂŒhne fĂŒr besondere Einrichtungskonzepte – fĂŒr Produkte, die eine Vision verkörpern, fĂŒr Designobjekte, die Benchmarks setzen, aber auch fĂŒr innovative Materialien und experimentelle Studien. Das neue Format ist unmittelbar nach seiner Vorstellung auf gute Resonanz vor allem bei fĂŒhrenden Markenunternehmen gestoßen, die sich von dem Konzept einer offenen Plattform mit Galeriecharakter angesprochen fĂŒhlen.

Nachdem vor drei Jahren das neue Messeformat Pure Village eingefĂŒhrt worden ist, verspricht auch das jĂŒngste Projekt des imm cologne-Teams unter der Regie von Frank Haubold und seinem Creative Director Dick Spierenburg zu einem Erfolg zu werden. Die beiden beweisen mit Pure Editions und der Umstrukturierung des Pure-Bereichs erneut ihr GespĂŒr fĂŒr innovative Formate und ein gutes Timing. Innerhalb weniger Wochen verzeichnete die Koelnmesse fĂŒr die neu gestaltete Halle 3.2 Anmeldungen von mehreren DesignfĂŒhrern der Einrichtungsbranche. Die ExklusivitĂ€t des Formats und der Installationscharakter von Pure Editions scheinen den Nerv der Zeit zu treffen und gerade neue Aussteller anzuziehen wie etwa Capo D’opera, Extremis, Serralunga, Slide und Vondom.

Nach dreijĂ€hriger imm cologne-Abstinenz gab die EinfĂŒhrung des neuen Formats fĂŒr Vitra den Ausschlag fĂŒr eine erneute Teilnahme. „Vitra hat sich fĂŒr eine PrĂ€senz auf der imm 2013 im neuen Bereich Pure Editions entschieden. Es geht um neue, kreative Formen der PrĂ€sentation und Inspiration. Das Format aus offenen, einladenden Standstrukturen mit ergĂ€nzenden Installationen unterstreicht diesen Anspruch und verspricht eine spannende, abwechslungsreiche AtmosphĂ€re mit hoher AttraktivitĂ€t fĂŒr die Besucher. Vitra unterstĂŒtzt den Ansatz der Koelnmesse und will dazu beitragen, dass sich das Format ĂŒberzeugend etabliert“, kommentierte Rudolf PĂŒtz, GeschĂ€ftsfĂŒhrer von Vitra.

imm cologne 2013: Hoher Anmeldestand und starke FlÀchennachfrage aus dem Ausland

In weniger als 200 Tagen öffnet mit der imm cologne das weltweite Großereignis fĂŒr die Einrichtungsbranche seine Tore. Nach den beiden erfolgreichen Veranstaltungen 2011 und 2012 liegt auch die Messe 2013 wieder voll auf Kurs. Mit rund 10 Prozent mehr Ausstellern und 12 Prozent mehr belegter FlĂ€che, einer gestiegenen InternationalitĂ€t und neuen Angebotssegmenten sind alle Voraussetzungen fĂŒr eine erfolgreiche Veranstaltung gegeben.

„2013 ist fĂŒr uns ein ganz wichtiges Jahr. Mit einer starken deutschen Wirtschaft im RĂŒcken, bei gleichzeitig schwĂ€chelnden AuslandsmĂ€rkten, kommt der imm cologne als die zentrale Businessplattform weltweit eine ganz besondere Funktion zu. Das sieht man z.B. am großen Interesse der starken italienischen Marken. Wir belegen erstmals seit langen Jahren wieder das komplette MessegelĂ€nde und können so fĂŒr unsere Besucher das weltweite Interior-Design-Angebot an einem Ort erlebbar machen. Das enorme Interesse der Fachwelt und der Medien sowie die alle Erwartungen ĂŒbersteigenden Anmeldezahlen der Aussteller lassen schon jetzt folgenden Schluss zu: Köln ist bei der internationalen Einrichtungsbranche stĂ€rker denn je gesetzt“, so Frank Haubold, GeschĂ€ftsbereichsleiter Messemanagement.

Pure Textile wird 2013 wieder zu einem Highlight der imm cologne

Mit eigenem Auftritt innerhalb der imm cologne setzt Pure Textile wieder einen starken, dekorativen Akzent auf der internationalen Einrichtungsmesse. (Foto: Creation Baumann)
Mit eigenem Auftritt innerhalb der imm cologne setzt Pure Textile wieder einen starken, dekorativen Akzent auf der internationalen Einrichtungsmesse. (Foto: Création Baumann)

Ein besonderes Format fĂŒr ein besonderes Sortiment ist Pure Textile, die Plattform fĂŒr Top-Editeure innovativer Stoffe und Textilien fĂŒr die Raumgestaltung. Mit eigenem Auftritt innerhalb der imm colognesetzt Pure Textile wieder einen starken, dekorativen Akzent auf der internationalen Einrichtungsmesse.

Das alle zwei Jahre stattfindende Event wird nach seiner ausgesprochen erfolgreichen Premiere in 2011 zum integralen Bestandteil der imm cologne und findet kĂŒnftig in der Halle 3.2 eine feste Heimat. Hier trifft das fĂŒr die Möbelbranche so wichtige ErgĂ€nzungssortiment mit dem neuen Format Pure Editions und der engen Anbindung an die Pure-Halle 11 auf eine exklusive Nachbarschaft, wie sie die Stoff-Editeure suchen. „Textilien sind heute Teil einer ganzheitlichen Einrichtung und passen perfekt in ein hochwertiges, designorientiertes Umfeld, wie sie die Messe Köln in ihrer neuen Ausrichtung bietet“, sieht Christoph HĂ€ußler, GeschĂ€ftsfĂŒhrender Gesellschafter von Sahco, die Entscheidung fĂŒr den Kölner Standort bestĂ€tigt.

Nach der guten Performance von 2011 knĂŒpft auch Christian Hofmann, Sales Director von Kinnasand, positive Erwartungen an den Umzug ins neue Domizil: „Pure Textile 2011 war ein neues Format auf der imm cologne und hat sowohl die Erwartungen der Editeure als auch die der Messe weit ĂŒbertroffen. Von dem neuen Standort in Halle 3.2 erwarten wir uns eine mindestens genauso gute Resonanz.“

imm cologne und LivingKitchen eröffnen das Einrichtungsjahr 2011

Das Einrichtungsjahr 2011 beginnt mit einem doppelten Paukenschlag. Denn parallel zur internationalen Einrichtungsmesse imm cologne öffnet vom 18. bis 23. Januar auch die neue internationale KĂŒchenmesse LivingKitchen in komplett ausgebuchten Hallen ihre Tore. Damit wird Köln in der dritten Januarwoche 2011 nicht nur zur Design-, sondern auch zur Genussmetropole Europas. Auf der imm cologne 2011 und der LivingKitchen werden auf ca. 300.000 qm ĂŒber 1.200 Unternehmen aus 49 LĂ€ndern ĂŒber 100.000 Möbel und noch mehr EinrichtungsgegenstĂ€nde prĂ€sentieren. Davon sind ungefĂ€hr ein Drittel absolute Neuheiten.

„Köln ist bei der internationalen Einrichtungsbranche wieder gesetzt“, so Gerald Böse, Vorsitzender der GeschĂ€ftsfĂŒhrung der Koelnmesse. „Das enorme Interesse der Fachwelt und der Medien sowie die alle Erwartungen ĂŒbersteigenden Anmeldezahlen der Aussteller lassen schon jetzt folgenden Schluss zu: Das Doppelevent imm cologne und LivingKitchen, mit dem wir das komplette Interior-Design-Angebot an einem Ort erlebbar machen, wird ein voller Erfolg.“

Preisgekrönt: unbegrenzte Farbvielfalt in der textilen Objektgestaltung

Foto: Kinnasand.
Foto: Kinnasand.

imm cologne-Aussteller Kinnasand (Halle/Stand: 11.1 C010 D011) wurde fĂŒr die Objekt-Kollektion Colours Unlimited die Auszeichnung Interior Innovation Award – Winner 2011 verliehen. Der Interior Innovation Award ist eine internationale Anerkennung fĂŒr Design, Innovation und herausragende Produktkonzepte. Eine renommierte Fach-Jury bewertet Produktinnovationen, die auf dem Einsatz neuartiger Materialien sowie komplexer Herstellungstechniken beruhen und dadurch innovative Designlösungen zeigen.

Erste Neuheiten der imm cologne 2011: strenge LinienfĂŒhrung trifft weichen Komfort

Im Januar 2011 eröffnet die imm cologne wieder die neue Möbelsaison mit einem umfassenden Neuheitenprogramm aus allen Bereichen des Interior Designs. Markenhersteller und Designer aus aller Welt prĂ€sentieren ihre Sortimente und Gestaltungsideen für Möbel, Leuchten und Teppiche.

Dabei gelingt es der Kölner Messe immer wieder, nicht nur einen Ausschnitt zu zeigen, sondern die gesamte Vielfalt der Einrichtungswelten abzubilden – vom Basic-Esszimmer über das Edel-Schlafzimmer und innovative Designersofa bis zum extravaganten Formexperiment. Auch ausgefallene Ideen haben hier auf Plattformen wie Pure Village, Pure Textile oder D3 Design talents eine Chance, neben den Premiummarken und Bestsellern ihr Publikum zu finden.

Die ersten Neuheiten verraten viel Innovationsfreude, wie unsere Fotogalerie mit Produkten der imm cologne-Aussteller eindrucksvoll belegt:

Warum im Januar 2011 die imm cologne in Köln besuchen? Aus vielen guten Gründen…

2011 spricht mehr denn je dafür, im Januar nach Köln zu kommen.

Nur hier wird die ganze Bandbreite des internationalen Möbel- und Interior-Design-Angebots konzentriert zusammengeführt – inklusive Küche.

imm cologne: Auf der ersten Einrichtungsmesse des Jahres erfahren Sie, welche Trends die kommenden Monate beherrschen werden. Die wichtigen Anbieter aus Deutschland, Europa, der Welt sind prĂ€sent: über 1000 Aussteller aus mehr als 50 LĂ€ndern.

LivingKitchen: Das neue internationale Küchenevent prĂ€sentiert parallel dazu neue Ideen und Konzepte für die Küche. Über 150 Aussteller setzen die neuen Küchenwelten ganzheitlich in Szene.

Pure Textile: JAB Anstoetz prÀsentiert neue Kollektion

Der Stoffverlag JAB Anstoetz prĂ€sentiert mit Skyline eine neue Sonnen-, Sicht- und Blendschutzkollektion fĂŒr das Fachhandelssortiment. Die Plissee-Kollektion bietet mit 40 Artikeln in 270 Farben hohen Gestaltungsspielraum fĂŒr die unterschiedlichsten Raumkonzepte.

Aus RÀumen LebensrÀume zu machen lautet die Mission von JAB Anstoetz. Der Bielefelder Stoff-Editeur will daher in erster Linie Materialien, Strukturen, Formen und Farben anbieten, die eine Gestaltung des Zuhauses erlauben, die der eigenen Persönlichkeit entspricht.

Die fĂŒr den Fachhandel vorbereitete PrĂ€sentationsbox bietet Crash, Crash Perlex, Duette FixĂ© Stoffe sowie einige JAB-typische Dessins. Musterkarten sowie eine Technik- und PreisĂŒbersicht sollen den Verkaufsprozess unterstĂŒtzen.

Besuchen Sie JAB Anstoetz als Aussteller auf der imm cologne 2011 in Halle 11.1, Stand D021 C020.

Sie finden JAB Anstoetz auch im Web 2.0:

JAB Anstoetz Blog
JAB Anstoetz auf Twitter

12