M√∂bel aus Massivholz holen die Natur ins Haus und sorgen f√ľr hohen Erholungswert

Möbel aus dem Wald: edel und schön. (Foto: Holzschmiede/IPM)
Wer im Herbst durch den Wald streift, f√ľhlt sich bisweilen wie in Grimms M√§rchen: Marschieren da nicht H√§nsel und Gretel durch das Unterholz? Oder ist gar der b√∂se Wolf unterwegs? Nein, nat√ľrlich nicht, aber der heimische Wald ist zumindest ein bezaubernder Ort, der selbst stressgeplagten Gro√üst√§dtern einen nicht zu untersch√§tzenden Erholungswert bietet. ‚ÄěMit M√∂beln aus Massivholz l√§sst sich die Atmosph√§re des Waldes ein st√ľckweit mit nach Hause nehmen. Warum nicht den freien Tag in der Natur mit einem sch√∂nen Tisch oder einer edlen Anrichte noch etwas verl√§ngern?‚Äú, so der Vorsitzende der Initiative Pro Massivholz, Lucas Heumann.

Massivholzm√∂bel: die richtige Pflege sorgt f√ľr ein langes Leben

‚ÄěWenn man von vorne herein auf die richtige Pflege achtet, strahlen Massivholzm√∂bel ewig‚Äú, wei√ü Lucas Heumann, Vorsitzender der ‚ÄěWenn man von vorne herein auf die richtige Pflege achtet, strahlen Massivholzm√∂bel ewig‚Äú, wei√ü Lucas Heumann, Vorsitzender der Initiative Pro Massivholz. (Foto: ‚ÄěWenn man von vorne herein auf die richtige Pflege achtet, strahlen Massivholzm√∂bel ewig‚Äú, wei√ü Lucas Heumann, Vorsitzender der Initiative Pro Massivholz).
‚ÄěWenn man von vorne herein auf die richtige Pflege achtet, strahlen Massivholzm√∂bel ewig‚Äú, wei√ü Lucas Heumann, Vorsitzender der Initiative Pro Massivholz. (Foto: Initiative Pro Massivholz)

Massivholz liegt aufgrund seiner einzigartigen Eigenschaften voll im Trend. Die positiven Eigenschaften und die einfache Pflege von Massivholzm√∂beln sowie das Trendthema Wohngesundheit sprechen f√ľr die besondere Qualit√§t und Wertigkeit von M√∂beln aus Massivholz.

Auf der imm cologne 2012 (16. bis  22.  Januar  2012)  sind Massivholzmöbel vor allem in Halle 10.1 stark vertreten. Interessierte Endkunden, aber auch Verkäufer des Handels und der Industrie können dort die besonderen Eigenschaften des Werkstoffes Holz und die naturgegebene Schönheit und Nachhaltigkeit vor Ort in den Kölner Messehallen live erleben.

Denn echtes Holz wird aufgrund seiner positiven Eigenschaften seit jeher in der ganzen Welt hoch gesch√§tzt. Das Naturmaterial zeichnet sich durch seine Nat√ľrlichkeit und Langlebigkeit aus, die einer gewissen Pflege nicht entbehren sollte. Wir haben daher in Zusammenarbeit mit den Experten der Initiative Pro Massivholz eine Reihe n√ľtzlicher Tipps zur Pflege von Holzm√∂beln f√ľr Sie zusammengestellt.

Massivholzm√∂bel: Die erste Wahl f√ľr jeden Raum – auch f√ľrs B√ľro

Möbel aus Massivholzmöbel regulieren das Raumklima und tragen damit zum Wohlbefinden der Bewohner bei. (Foto: Initiative Pro Massivholz)
Möbel aus Massivholzmöbel regulieren das Raumklima und tragen damit zum Wohlbefinden der Bewohner bei. (Foto: Initiative Pro Massivholz)

Echtes Holz wird aufgrund seiner positiven Eigenschaften seit jeher in der ganzen Welt hoch gesch√§tzt. Das Naturmaterial zeichnet sich durch seine Nat√ľrlichkeit und Langlebigkeit aus, und das in jeder R√§umlichkeit: Nicht nur im Wohn- oder Schlafzimmer, auch in K√ľche, Bad und B√ľro machen M√∂bel aus massivem Holz eine gute Figur.

‚ÄěEin gro√üer Vorteil von Holz ist, dass es sich wie kaum ein anderer Werkstoff an wechselnde klimatische Bedingungen anpasst‚Äú, sagt der Vorsitzende der Initiative Pro Massivholz, Lucas Heumann. Nicht nur in der Natur, auch in R√§umen gibt es Schwankungen im Raumklima ‚Äď und darauf reagiert massives Holz ideal und tr√§gt zum Wohlbefinden der Bewohner bei.

interzum Trends: Segmente Form & Decoration und Natur & Interior zeigen Innovationen der Dekordruck-, Holzwerkstoff- und Massivholzbranche

Wenn es darum geht, wie die M√∂bel von morgen aussehen, dann sind die aktuellen Entwicklungen der Dekorpapier-, Melamin- sowie Finishfolienproduzenten und Schichtstoffhersteller sehr entscheidend – nirgendwo sonst werden derart viele Trendstudien entwickelt und Marktforschungsanalysen betrieben. Umso erfreulicher ist es, dass die interzum alle zwei Jahre gerade in diesem Bereich alle Marktf√ľhrer in K√∂ln als Aussteller begr√ľ√üen darf. Viele Produkte, die dort zu sehen sind, zieren wenige Monate sp√§ter die Produkte in den M√∂belh√§usern dieser Welt. Und auch die Unternehmen, die mit dem nat√ľrlichen Rohstoff Holz arbeiten, sind nirgendwo zahlreicher vertreten.

Mit gleich zwei Hallen wird die interzum der Bedeutung dieser gro√üen Materialbereiche gerecht: In der Halle 5.1 „Nature & Interior“ finden sich alle Arten an nat√ľrlichen Materialien, vom Holz √ľber Furnier und Parkett bis hin zu Werkstoffen f√ľr den Innenausbau. In Halle 6 „Form & Decoration“ werden Oberfl√§chenmaterialien wie Papier und Schichtstoffe sowie Hilfsmittel und Werkzeuge zu deren Herstellung pr√§sentiert. Vom Verbundwerkstoff √ľber Laminate, Holzwerkstoffe bis hin zu Pigmenten ist hier alles geb√ľndelt.

Massivholzmöbel-Trends: edle und hochwertige Laubholz-Unikate stark gefragt

Mit einem Massivholzmöbel aus Kirschbaum wird ein ästhetischer Anspruch vermittelt. (Foto: Initiative ProMassivholz)
Mit einem Massivholzmöbel aus Kirschbaum wird ein ästhetischer Anspruch vermittelt. (Foto: Initiative ProMassivholz)

Die ‚Äěgute alte‚Äú Eiche erlebt bei Massivholzm√∂beln einen Aufschwung in neuem Gewand. Wirkte die schwere Eiche fr√ľher rustikal und dunkel, so verbreitet die moderne Variante heute eine warme und leichte Ausstrahlung, weil man sie in ihrer urspr√ľnglich hellen Holzfarbe bel√§sst. ‚ÄěNicht mehr dunkel und ausf√ľllend, sondern naturbelassen zieht Eichenholz erneut in deutsche Wohnungen ein‚Äú, erl√§utert der Vorsitzende der Initiative Pro Massivholz, Lucas Heumann. Die Verwendung heimischen Holzes, auch Obstholzes, wird den K√§ufern immer wichtiger. Massivholzm√∂bel aus den verschiedenen Laubh√∂lzern in der ihnen eigenen breiten Farbpalette vermitteln einen nat√ľrlichen und trotzdem edlen Eindruck ‚Äď genau das, was sich Verbraucher aktuell w√ľnschen.

En vogue bleiben zudem nach wie vor Kirsch- und Nussbaum. ‚ÄěDer gro√üe Vorteil beispielsweise von Kirschbaum liegt in seiner feinen Optik, die gerade im Bereich des gehobenen Wohnens und im Zusammenhang mit den steigenden Anspr√ľchen an Wohnqualit√§t eine Nachfragesteigerung erlebt‚Äú, so Lucas Heumann. Kirschbaum ist ein Holz von r√∂tlicher F√§rbung und wirkt doch nicht k√ľnstlich. Mit diesem Holz kann ein sehr √§sthetischer Anspruch verwirklicht werden. Man wird kaum grobe M√∂bel aus Kirschholz finden, und man wird sich an ihnen nicht ‚Äěsattsehen‚Äú.

Internationales Jahr der W√§lder 2011: Massivholz ist ein wichtiger und nat√ľrlicher Bestandteil unserer M√∂bel

Vogelgezwitscher, frische Luft, Natur pur ‚Äď wer sehnt sich nicht zumindest ab und zu an einen Ort, an dem er abseits des stressigen Alltags wieder neue Energie tanken kann. Der Wald ist ein ideales Naherholungsgebiet, das kostenfrei und rund um die Uhr f√ľr einen ausgiebigen Spaziergang oder sportliche Bet√§tigungen aller Art genutzt werden kann. Gleichzeitig ist der Wald eine unersch√∂pfliche Quelle des nat√ľrlich nachwachsenden Rohstoffs Holz, der f√ľr viele Menschen Ausgangsmaterial f√ľr vielf√§ltige Produkte wie M√∂bel, H√§user oder Papier ist.

Einzig der Mensch kann dem nat√ľrlichen Wachstum der W√§lder etwa durch Raubbau gef√§hrlich werden und damit sich selbst und der Umwelt erheblichen Schaden zuf√ľgen. Um auf die weltweite Bedeutung unserer W√§lder aufmerksam zu machen, haben die Vereinten Nationen das Jahr 2011 zum ‚ÄěInternationalen Jahr der W√§lder‚Äú ausgerufen.