informed by cologne: Trendschau und Vortragsforum zu den Interior Trends 2009

Welche Interior-Trends werden 2009 vorherrschend sein? Das Trendforum ‚Äěinformed by cologne‚Äú gibt Antworten.

In Vorträgen zu den Themen Farbe & Licht, Form, Funktion, Muster und Material erfährt man, wie die Zukunft der Wohnraumgestaltung aussehen wird. Außerdem stellt eine Ausstellung im Messeboulevard die vier Trends vor:

¬∑ Extra Much: √úberschwang und Extreme sind angesagt. Kennzeichnend ist das Ausloten der Grenzen bez√ľglich Material, Form und Konstruktion.

· Near and Far: Die Natur mit ihrer komplexen, aufeinander bezogenen Makro- und Mikrostruktur besitzt Vorbildcharakter. Scheinbar Gegensätzliches wird miteinander kombiniert.

· Tepee Culture: Die nomadenhaften Wurzeln des Menschen und seine Naturverbundenheit spielen eine große Rolle. Es zählt das unmittelbare Erleben, das authentische Leben, von dem Spuren wie Rissen und Schrammen zeugen.

· Re-Run Time: Beständigkeit, nicht Originalität ist Trumpf. Alltägliche Objekte erfahren eine neue Wertschätzung. Traditionelle Formen werden verfeinert und auf das Wesentliche reduziert, sodass die Ur-Idee wieder kenntlich wird.

Matratzen, Liegesysteme und Bettwaren auf der imm sleep

Auf zwanzig Matratzen und zwanzig Eiderdaunendecken musste die Prinzessin auf der Erbse in dem gleichnamigen M√§rchen der Br√ľder Grimm einst schlafen, um ihre adelige Herkunft zu beweisen – eindeutiger Beweis daf√ľr, dass es schon in der goldenen Vorzeit eine Schlafkultur gab.

Im 21. Jahrtausend stellt sich diese als hoch entwickelt und international ausdifferenziert dar. Davon k√∂nnen sich die Besucher der imm cologne vom 19. bis zum 25. Januar 2009 mit eigenen Augen √ľberzeugen. Unter der Submarke „sleep“ tritt in Halle 9 der internationalen K√∂lner M√∂belmesse ein Marktsegment an, das in seiner Geschlossenheit und Professionalit√§t vorbildlich ist.

Das Trendbook 2009 – topaktuelles Standardwerk der Einrichtungsbranche

In einer Zeit der Umbr√ľche b√ľndelt das Trendboard der imm cologne die vielf√§ltigen Versuche der Menschen, sich in der Welt neu zu orientieren und einzurichten. Als Interior Trends 2009 sind sie im aktuellen Trendbook abgebildet.

Nicht nur die Menschen, auch das Design scheint in der Gegenwart angekommen zu sein, so lie√üe sich die Trendanalyse des imm cologne-Trendboards zusammenfassen. Die gef√ľhlten und die realen Ver√§nderungen werden uns zunehmend bewusst und schlagen sich im Lebens- und Einrichtungsstil nieder.

Soziale Umwälzungen und die Gleichgewichtsverschiebungen in der Natur, aber auch Metamorphosen des Alltäglichen und das Empfinden persönlicher Verantwortung finden heute im Design einen materiellen Ausdruck. Altbekannte Dinge werden neu gesehen, kombiniert und konstruiert, Werte werden hinterfragt und neue ästhetische Regeln aufgestellt.

Das kompetente Messe-Duo: imm cologne und interzum

Welche H√∂lzer liegen im Trend? Was gibt es Neues in Sachen Sitzkomfort? Welche Funktionen bieten die neuen Schr√§nke in K√ľche, Wohn- und Schlafzimmer? Wer Antworten auf diese Fragen sucht, besucht die interzum, die Leitmesse f√ľr die Zulieferindustrie im M√∂bel- und Innenausbau. Oder die imm cologne, die internationale M√∂belmesse.

Doch am besten durchstreift er gleich beide. „Diese bedeutenden K√∂lner Messen haben nicht nur interessante Schnittmengen zu bieten, sondern erg√§nzen sich in geradezu idealer Weise.“ betont Udo Traeger, Gesch√§ftsbereichsleiter Wohnen, Einrichten und Textil der Koelnmesse. „Was auf der interzum als innovative Detail- oder Systeml√∂sung vorgestellt wird, ist nur kurze Zeit sp√§ter auf der imm cologne in konkreter Produktanwendung zu finden – in Formen und Funktionen, deren Ideenreichtum immer wieder √ľberrascht.“

Knautschzonen in Lila und Leder РPolstermöbel auf der imm comfort

imm comfortWer sich informieren m√∂chte, wie Menschen aller Nationen jenseits von durchgestylten Homestories wohnen, kann dies unter www.theselby.com oder www.stylespion.de. Es reicht aber auch ein Blick auf die Fotos von Immobilien, die noch nicht ausger√§umt wurden und im Internet zur Ver√§u√üerung stehen. Denn eins haben die Einrichtungen von Jean, Mariko und Frau M√ľller gemein: Am vorzeigbaren Traumsofa hapert es. Abhilfe schafft die internationale M√∂belmesse imm cologne. Vom 19. bis zum 25. Januar 2009 zeigen Polsterm√∂belhersteller aller Kontinente in K√∂ln ihre neuesten Einzelsofas, Funktionscouches, Liegen, Sessel, Ruhesessel, Sitzgarnituren, Wohnlandschaften und Schlafsofas.

Video-Preview imm cologne 2009

Die imm cologne 2009: 7 Tage, 7 Nächte volles Programm. Wir bieten Ihnen eine Vorschau auf Köln als Stadt des Designs und eine Vorschau auf die imm als der internationalen Designmesse. Entdecken Sie faszinierende neue Produkte und Design-Trends vom 19. bis 25. Januar 2009 in Köln!

Link: imm cologne 2009 - preview

Ikonen der Globalisierung – Design auf der imm pure

Schon einmal den Taschenrechner des iPhone benutzt? Designkenner f√ľhlen sich von dessen Interface stark an die Klassiker der deutschen Elektroger√§te-Firma Braun erinnert. Womit nicht nur bewiesen w√§re, dass es eine einflussreiche, spezifisch deutsche Designtradition gibt.

Das Beispiel zeigt auch, wie sich heute unterschiedliche Weltregionen und Produktdisziplinen gegenseitig beeinflussen. Ein idealer Ort, diese Entwicklung zu studieren und in das eigene Angebot zu integrieren, ist die imm cologne.

Unter der Submarke „imm pure“ pr√§sentieren vom 19. bis zum 25. Januar 2009 mehr als 200 Designfirmen aus aller Welt ihre gestalterischen Antworten auf eine immer vernetztere Welt. Insgesamt 30 272 Fachbesucher aus den Bereichen Objektgesch√§ft, Design, Interior Design und Architektur besuchten im letzten Jahr die K√∂lner M√∂belmesse. Daf√ľr, dass das Fachpublikum in Halle 11 im Januar 2009 ein inspirierendes und – im positiven Sinne – irritierendes Produktangebot vorfindet, sorgt auch in diesem Jahr ein Kuratorium.

SB- und Mitnahmemöbel auf der imm smart

Die Zeitschrift „Neon“ feiert die neuen Downshifter, denen privates Gl√ľck wichtiger ist als beruflicher Aufstieg. Jugendliche Fashion-Freaks bestimmen auf Internetseiten wie styleclicker.com, wo es in Sachen Stil lang geht. Und Ikea Amsterdam gewinnt als Tauschmarktveranstalter kreative Erg√§nzungsk√§ufer. Es ist viel in Bewegung auf dem Markt f√ľr Ersteinrichter und andere Mobilm√∂bel-Konsumenten.

Die passenden Wohnprodukte daf√ľr gibt es auf der imm cologne 2009: Vom 19. bis zum 25. Januar findet in K√∂ln wieder die internationale M√∂belmesse mit einem umfassenden Mitnahme-Angebot statt. Halle 7 und 8, direkt am Nordeingang der koelnmesse gelegen, werden unter dem Label „imm smart“ zum Schauplatz f√ľr die schnellsten M√∂bel, die die Welt derzeit zu bieten hat. Aus √ľber 20 L√§ndern stammen die Aussteller, die hier ihre neuesten Produkte f√ľr gewinnbringende Gesch√§fte anbieten.

Kim Primdahl Andersen, Vice President R&D des d√§nischen Mitnahmem√∂belherstellers Tvilum-Scanbirk, √ľber die Bedeutung des Messestandorts K√∂ln: „Wir betrachten die imm cologne als die wichtigste Messe mit internationalem Auftritt. Unser Unternehmen exportiert in siebzig verschiedene M√§rkte und kann in K√∂ln den Gro√üteil der Kunden aus diesen M√§rkten begr√ľ√üen.“