Furnier: Vielseitige Optik – vielseitig verwendbar

Foto: IFN, Roser AG, Gehri AG

Furnier gehört zu den ältesten Dekoren für wertige Oberflächen. Bereits im alten Ägypten wurde preiswertes Trägerholz mit dünnen Schichten ausgesuchter Edelhölzer, damals insbesondere Vogelaugen-Ahorn, eingekleidet. Die unterschiedlichen Baumarten erzeugen sehr differenzierte Furnierbilder, die teilweise selbst innerhalb einer Baumart stark variieren. Und die sogar Geschichten erzählen können.

Orte mit Atmosphäre: Die imm cologne 2017 zeigte Designideen für Hotels

01 The Westin Hamburg_Lobby_Credits The Westin Hamburg Michael Zapf_Blog
The Westin Hamburg, Elbphilharmonie, Lobby mit Möbeln von Walter Knoll
© The Westin Hamburg/Michael Zapf

Neben Produkten für den privaten Wohnbereich waren auf der imm cologne 2017 zahlreiche Neuheiten für die Ausstattung von Hotels, Boardinghouses und anderen touristischen Projekten zu sehen. Denn nicht nur das Interesse an neuen Wohnideen nimmt zu, sondern auch die Lust am Reisen. Der boomende Markt für Urlaubs- und Geschäftsreisen verlangt nach neuen Einrichtungskonzepten für das Wohnen auf Zeit.

Junges Design aus BrĂĽssel: Das MAD OFFICE auf der imm cologne

01-mad_wit_zwart_raw-1_blog
The Mad office
Foto: MAD Brussels

Elf Designer aus Brüssel zeigen sich auf der imm cologne im MAD OFFICE. Die Präsentation des Fashion- und Design-Centers MAD stellt die blühende Designszene der belgischen Hauptstadt vor. Im puristischen Coworking Space in Halle 2.2 sind Messebesucher eingeladen, sich an einem Brainstorming zu beteiligen, an einem Projekt teilzuhaben oder einfach nur Ideen und Inspirationen auszutauschen.

Interview mit Tom Dixon: „Wir versuchen, so viele Disziplinen wie möglich abzudecken“

01-tom-dixon-c-peer-lindgreen_blog
Tom Dixon
Foto: Peer Lindgreen

Tom Dixon gehört zu den bekanntesten internationalen Designern. Von Anfang an gestaltete er nicht nur Objekte, sondern stellte sie auch selber her. Ein Ansatz, durch den er sich sowohl mit Materialien und Herstellungsprozessen als auch mit Kreativität und Business beschäftigte. Wir sprachen mit ihm über die Verbindung all dieser Aspekte und über grundlegende Veränderungen in der Designwelt.

Plattform für Contract Business: Die imm cologne 2017 fördert das Objektgeschäft

03-motorola-hq-chicago_cor_blog
Motorola Headquarters, Chicago/USA (Architektur: Gensler), Sitzmöbel Scope von COR
Foto: COR

Aussteller und Fachbesucher schätzen die imm cologne als Plattform für das Objektgeschäft. Die Ausstattung von Hotels, Shops und anderen Projekten hat für Hersteller aus der Möbel- und Einrichtungsbranche eine wachsende Bedeutung. In Köln bieten sie vom 16. bis zum 22. Januar 2017 ein vielfältiges Angebot für diesen Bereich – von neuen Produkten über individuelle Beratung bis hin zu maßgeschneiderten Lösungen.

Going out in Cologne: Tipps fĂĽr den Ausklang des Messetages

bildcollage-going-out-in-cologne-1

Das Schöne an der imm cologne ist neben dem Design der internationalen Aussteller auch das Umfeld. Nach dem Besuch der Einrichtungsmesse lassen sich weitere Entdeckungen machen – zum Beispiel gastronomische. Zahlreiche Restaurants, Bars und Kneipen laden in der Domstadt zum Ausklang des Messetages ein. Neben ungewöhnlichen Gastro-Konzepten bieten sie Einblicke in spannendes Interior Design.

Smart Home: Die imm cologne zeigt das Wohnen von Morgen

smart-home-01_blog
Sonderausstellung „Smart Home“ in Halle 7
© Koelnmesse

Das Thema „Smart Home“ beschäftigt die Einrichtungsbranche. Intelligente Haussysteme verbessern nicht nur den Komfort und die Sicherheit, sondern sparen auch Energie. Längst zeichnen sich Konzepte fĂĽr das smarte Wohnen auch durch ihr ansprechendes Design aus. Welche neuen Entwicklungen es in diesem Bereich gibt, zeigt die imm cologne mit der Sonderschau „Smart Home“ in Halle 7.

The Stage: Farbe ist faszinierend – Christine Gottwald über Phänomene, Trends und Tendenzen

Foto: Akzo Nobel
Foto: Akzo Nobel

Jedes Jahr lädt der Farbenhersteller Akzo Nobel internationale Trendexperten ein, um die neuesten Trends herauszufiltern. Gemeinsam mit Trendbeobachtern und internationalen Experten aus Design, Architektur und Mode analysiert und diskutiert das Team aktuelle Entwicklungen in Kunst, Technologie, Design und Gesellschaft. Diese Analysen bilden die Grundlage für die ColourFutures 2017. Der Vortrag präsentiert die Studie mit den neuesten Trends und Farbkonzepte

Die Deutschen mögen’s blau

Foto: e15, Kerman
Foto: e15, Kerman

Die Lieblingsfarbe der Deutschen ist Blau. Mit 19 Prozent liegt diese Farbe noch vor Grün (14%) und Rot (13%). Der in der Summe beliebteste Farbbereich ist das Spektrum von Beige (10%) über Gelb (7%) bis Orange (6%). Das ergab eine bundesweite, repräsentative Umfrage von 1.000 Bundesbürgern zwischen 16 und 75 Jahren im Auftrag des Deutschen Lackinstituts in Frankfurt (DLI).