Im Bett mit Harald Glööckler

Setzten dem Schlaferlebnis die Krone auf: die Femira-Boxspringbetten von Harald Glööckler
Foto: Femira

Er zählt zu den schillerndsten Figuren der deutschen Designer- und Fashionszene. Doch mit seinem Label Pompöös macht Harald Glööckler nicht nur Mode. Auch in der Interior-Landschaft will er allem die Krone aufsetzen, seien es Tapeten, Leuchten, Wohnaccessoires oder gar ein ganzes Fertighaus. Jetzt krönt der Prinz of Pompöös sein Werk mit einer Boxspringbett-Kollektion.

Eine Kombination aus Design, Haptik und Funktion

Foto: Pia Kintrup

Mit Möbeln richten wir uns ein, drücken unseren Stil aus und wollen vielleicht sogar ein visuelles Statement setzen. Doch nicht nur die Optik entscheidet darüber, ob uns ein Tisch oder ein Sofa gefällt, sondern auch Haptik und Funktion. Die Kunst besteht darin, alle drei Faktoren miteinander zu verbinden. Mit seiner Masterarbeit an der Folkwang Universität, dem Sekretär „Kabinett“, ist es Tim zum Hoff sogar gelungen, das haptische Erleben mit einer Funktion direkt zu verknüpfen. Denn durch das sanfte Streichen über die Oberfläche werden die Fächer des Sekretärs beleuchtet.

Der Pure Talents Contest der imm cologne
geht in die 15. Runde

© Koelnmesse

Zur imm cologne 2018 findet bereits zum 15. Mal der messeeigene Nachwuchswettbewerb Pure Talents Contest statt, bei dem sich junge Design-Talente aus der ganzen Welt mit ihren Prototypen um einen Ausstellungsplatz auf der Kölner Einrichtungsmesse bewerben können. Die Anmeldung zum Nachwuchs-Designwettbewerb ist kostenlos. Teilnahmeschluss ist der 22. September 2017.

Raw Color spielen fĂĽr Nanimarquina mit Farbe

Foto: Nanimarquina

Das niederländische Design Studio Raw Color lässt bei seinen Entwürfen gerne gestalterische Disziplinen verschmelzen und verbindet dabei Elemente aus Fotografie, Grafik- und Textildesign. Die Materialisierung von Farben spielt bei ihrer Arbeit meist eine Schlüsselrolle. Jetzt hat das Designer-Duo Daniera ter Haar und Christoph Brach die Kollektion „Blend“ für Nanimarquina entworfen und dabei mit der optischen Wahrnehmung von Farbe gespielt.

Literaturtipp: Karl Hugo Schmölz – Architekturfotografie der Nachkriegszeit

Die Kölner Bastei mit Blick auf den Rhein. © Artbookers, Archiv Wim Cox, Köln
Die Kölner Bastei mit Blick auf den Rhein.
© Artbookers, Archiv Wim Cox, Köln

Karl Hugo Schmölz zählt zu den bedeutendsten Vertretern der Architekturfotografie der Nachkriegszeit. Mit seiner Plattenkamera hat der Kölner Fotograf nicht nur die zerstörte Stadt in äußerst sachlichem Stil dokumentiert, sondern auch den Wiederaufbau und das Wirtschaftswunder in seiner baulichen Gestaltung begleitet. Der Verlag Artbookers hat bisher größtenteils unveröffentlichte Arbeiten aus der Zeit zwischen 1944 und 1958 auf eine ungewöhnliche Art präsentiert – als E-Book.

Pure Talents Contest: Drei Fragen an Marco DessĂ­

01-marco-dessi_c-matthias-aschauer_blog
Marco DessĂ­
© Matthias Aschauer

Mit dem Pure Talents Contest veranstaltete die imm cologne 2017 bereits zum 14. Mal einen der international renommiertesten Wettbewerbe für junge Gestalter. In diesem Jahr wurde Bernhard Osann für seine Leuchte „Neo!“ ausgezeichnet. Der Wiener Marco Dessí teilt diese Erfahrung. Seine Teilnahme am Wettbewerb 2009 war der Startschuss für die erfolgreiche Designer-Karriere. Drei Fragen zur Bedeutung des Wettbewerbs für angehende Designer.

And the winners are: Sieger des Pure Talents Contests auf der imm cologne 2017 präsentiert

Die drei Gewinner, Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse und die Jurymitglieder. Foto: Lutz Sternstein, Koelnmesse
Die drei Gewinner, Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse und die Jurymitglieder.
Foto: Lutz Sternstein, Koelnmesse

Am ersten Messetag war es wieder so weit: Auf der imm cologne wurden die drei Gewinner des 14. Pure Talents Contest präsentiert. Aus den 21 nominierten Beiträgen, die auf der Kölner Einrichtungsmesse ausgestellt werden, wurden Bernhard Osann mit seiner Leuchte Neo, Simon Diener mit seiner Leuchte Pong und Christoph Hauf mit seinem rahmenlosen Spiegel Slanted Mirror prämiert.

Messe-Premiere: Zuzunaga präsentiert Pixel-Möbel auf der imm cologne 2017

Foto: Zuzunaga
Foto: Zuzunaga

Als er 2007 sein Designunternehmen gründete, war es Cristian Zuzunagas Wunsch, Dinge herzustellen, die die Dynamik des modernen Lebens erfassen und widerspiegeln. Inspiriert wird er durch die moderne Architektur von Millionenstädten wie London, Barcelona, New York oder Shanghai Auf der imm cologne 2017 will er zeigen, wie Anleihen aus der digitalen Welt Raum für Lebendigkeit schaffen.

Weltpremiere auf der imm cologne: Birkenstock präsentiert erstmals Betten und Schlafsysteme

© Birkenstock, Modell Canbarra
© Birkenstock, Modell Canbarra

Die Traditionsmarke Birkenstock kennt fast jeder. Bereits seit 1774 steht der Name für handwerklich hergestelltes Schuhwerk und für gesunde Füße durch anatomisch angepasste Fußformen. Jetzt erweitert das Unternehmen sein Portfolio und wird künftig auch Schlafsysteme und Betten anbieten. Die sollen beim Liegen das übernehmen, das beim Gehen bereits die Schuhe für Gelenke und Rücken leisten. Denn genauso wie das Fußbett der natürlichen Form des Fußes entspricht, soll die Passform der Schlafsysteme auf die Regeneration des gesamten Körpers beim Liegen und Schlafen abgestimmt sein.