And the winners are: Sieger des Pure Talents Contests auf der imm cologne 2017 präsentiert

Die drei Gewinner, Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse und die Jurymitglieder. Foto: Lutz Sternstein, Koelnmesse
Die drei Gewinner, Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse und die Jurymitglieder.
Foto: Lutz Sternstein, Koelnmesse

Am ersten Messetag war es wieder so weit: Auf der imm cologne wurden die drei Gewinner des 14. Pure Talents Contest präsentiert. Aus den 21 nominierten Beiträgen, die auf der Kölner Einrichtungsmesse ausgestellt werden, wurden Bernhard Osann mit seiner Leuchte Neo, Simon Diener mit seiner Leuchte Pong und Christoph Hauf mit seinem rahmenlosen Spiegel Slanted Mirror prämiert.

Interview mit Tom Dixon: „Wir versuchen, so viele Disziplinen wie möglich abzudecken“

01-tom-dixon-c-peer-lindgreen_blog
Tom Dixon
Foto: Peer Lindgreen

Tom Dixon gehört zu den bekanntesten internationalen Designern. Von Anfang an gestaltete er nicht nur Objekte, sondern stellte sie auch selber her. Ein Ansatz, durch den er sich sowohl mit Materialien und Herstellungsprozessen als auch mit Kreativität und Business beschäftigte. Wir sprachen mit ihm über die Verbindung all dieser Aspekte und über grundlegende Veränderungen in der Designwelt.

Plattform für Contract Business: Die imm cologne 2017 fördert das Objektgeschäft

03-motorola-hq-chicago_cor_blog
Motorola Headquarters, Chicago/USA (Architektur: Gensler), Sitzmöbel Scope von COR
Foto: COR

Aussteller und Fachbesucher schätzen die imm cologne als Plattform für das Objektgeschäft. Die Ausstattung von Hotels, Shops und anderen Projekten hat für Hersteller aus der Möbel- und Einrichtungsbranche eine wachsende Bedeutung. In Köln bieten sie vom 16. bis zum 22. Januar 2017 ein vielfältiges Angebot für diesen Bereich – von neuen Produkten über individuelle Beratung bis hin zu maßgeschneiderten Lösungen.

Going out in Cologne: Tipps fĂĽr den Ausklang des Messetages

bildcollage-going-out-in-cologne-1

Das Schöne an der imm cologne ist neben dem Design der internationalen Aussteller auch das Umfeld. Nach dem Besuch der Einrichtungsmesse lassen sich weitere Entdeckungen machen – zum Beispiel gastronomische. Zahlreiche Restaurants, Bars und Kneipen laden in der Domstadt zum Ausklang des Messetages ein. Neben ungewöhnlichen Gastro-Konzepten bieten sie Einblicke in spannendes Interior Design.

Smart Home: Die imm cologne zeigt das Wohnen von Morgen

smart-home-01_blog
Sonderausstellung „Smart Home“ in Halle 7
© Koelnmesse

Das Thema „Smart Home“ beschäftigt die Einrichtungsbranche. Intelligente Haussysteme verbessern nicht nur den Komfort und die Sicherheit, sondern sparen auch Energie. Längst zeichnen sich Konzepte fĂĽr das smarte Wohnen auch durch ihr ansprechendes Design aus. Welche neuen Entwicklungen es in diesem Bereich gibt, zeigt die imm cologne mit der Sonderschau „Smart Home“ in Halle 7.

Back to Basic: Skandinavisches Design auf der imm cologne 2017

collage_skandinavische_aussteller_1
Fotos von: Skagerak, Softline, Gärsnäs, Ekornes, String, Woodnotes

Beim Einrichten erfreut sich skandinavisches Design einer großen Beliebtheit. Natürliche Materialien, klare Linien und freundliche Farben – weltweit stehen Entwürfe aus dem hohen Norden für eine besondere Wohnlichkeit. Aussteller aus Skandinavien präsentieren auf der imm cologne 2017 die große Vielfalt nordischer Einrichtungskultur.

Messe-Premiere: Zuzunaga präsentiert Pixel-Möbel auf der imm cologne 2017

Foto: Zuzunaga
Foto: Zuzunaga

Als er 2007 sein Designunternehmen gründete, war es Cristian Zuzunagas Wunsch, Dinge herzustellen, die die Dynamik des modernen Lebens erfassen und widerspiegeln. Inspiriert wird er durch die moderne Architektur von Millionenstädten wie London, Barcelona, New York oder Shanghai Auf der imm cologne 2017 will er zeigen, wie Anleihen aus der digitalen Welt Raum für Lebendigkeit schaffen.

Tradition und neue Formen: Spanisches Design auf der imm cologne 2017

spanisches-design_collage_2
Fotos von: Nanimarquina, Kettal, Treku, Mobliberica, Discalsa

Für Designliebhaber hat Spanien viel zu bieten. Innovation und Kreativität prägen die äußerst lebendige Szene des Landes, die international renommierte Gestalter und Hersteller hervorgebracht hat – so wie die spanischen Aussteller der imm cologne 2017. Zwischen Tradition und gestalterischer Neugier bewegt sich deren vielfältiges Design.

The Stage: Nachhaltige Lösungen und funktionale Werkstoffe: Sascha Peters über Material Trends 2017

© Sascha Peters
© Sascha Peters

Aktuell lassen sich zwei wesentliche Trends bei Materialentwicklungen feststellen, die fĂĽr Interiorlösungen und Designer eine Relevanz haben. Zum einen versuchen die Hersteller die Angebote an nachhaltigen Werkstofflösungen auszubauen und die Produktionsprozesse, die Ressourcenbeschaffung und den Energieeinsatz in Richtung einer besseren ökologischen Verträglichkeit zu optimieren. DarĂĽber hinaus wird die Integration von Funktionen in einen Werkstoff und somit die gewinnbringende Nutzung so genannter „Smart Materials“ auf vielfältige Weise erschlossen.