Discover interior ideas » Extras » Designlexikon

Archetyp

Als archetypisch (gr. arche: Anfang; typos: das Geprägte; Urbild, Urform) können Formen bezeichnet werden, die in unserem kulturellen Gedächtnis verhaftet sind und beispielhaft oder symbolisch für eine bestimmte Funktion stehen: Ein Haus hat für uns immer noch einen rechteckigen Grundriss und ein Satteldach, obwohl es heute eine Vielfalt anderer Haustypen gibt. Im Produktdesign werden Formen als Archetypen bezeichnet, die eine neue Produktklasse eröffnen oder diese beispielhaft verkörpern, wie etwa der Kreuzgriff die Armaturengriffe, der Porsche 911 den Sportwagen, Mart Stams Stahlrohrstuhl „S34“ (1926) den Freischwinger usw.

amorph

In gewissem Sinne das Gegenteil von Design, denn der Begriff bedeutet formlos, gestaltlos, irgendwo zwischen fest und flüssig. Zerfließende, an keine festen, geometrischen oder gegenständlichen Formen erinnernde Gebilde werden als amorph bezeichnet. Amorphe Formen können auch organisch wirken, wenn etwa Möbel als Volumen und nicht als Strukturen gestaltet werden.

Ambiente

Ambiente ist eine Bezeichnung für „Umfeld“, „Umwelt“, „Milieu“ im Sinne einer besonderen Atmosphäre, die eine Persönlichkeit, einen Raum oder ein Kunstwerk umgibt oder ihm eigen ist. Im Interior Design stellt das Ambiente das Ergebnis der gezielten ästhetischen Gestaltung dieser Atmosphäre dar und bezeichnet die Ausstrahlung eines Raumes.

Accessoires

Dem Französischen entlehnter und meist im Plural verwendeter Sammelbegriff für ergänzendes Zubehör (franz. „accessoires“ = Nebensachen). Vor allem im Modedesign wird mit Accessoires gearbeitet, um stark trendabhängige Akzente zu setzen (vgl. Styling). Im Interior Design weniger stark der Mode verpflichtet, sorgen Accessoires wie Textilien, Deko-Artikel, Bilder, Kerzen, Vasen für die Durchgängigkeit/Konsistenz eines Gestaltungskonzepts bzw. „Looks“.

Begriffe Design-Lexikon

A
Accessoires
Ambiente
amorph
Archetyp
architektonisch
Architektur
Ă„sthetik
ästhetisch
asymmetrisch
ausgewogen
Ausstellungskonzept
Authentizität/authentisch
Avantgarde/avantgardistisch

B
Balance
Barock
Bauhaus
bildhaft
Bildsprache
bodenständig
Boontje, Tord

C
Charakter
Citterio, Antonio
Colani, Luigi
Collage
Contemporary Design
Corporate Design
Corporate Identity

D
Design
dezent
Dimension
Display
dominant
durchgängiges Design
dynamisch

E
Eklektizismus/eklektisch
Eleganz/elegant
Ergonomie/ergonomisch
extravagant

F
Farbklima
Form
Formensprache
Form follows function
Frog Design
Funktionalismus
futuristisch

G
Goldener Schnitt
Grafikdesign
grafisch

H
Haptik/haptisch
Harmonie/harmonisch
Hightech
homogen

I
Identität
Image
Innenarchitektur
Innovation/innovativ

J
Jacobsen, Arne
Jugendstil

K
Klassiker
klassisch
Komplexität/komplex
konkav
Konservativ
Konsistenz/konsistent
konstruktiv
Konstruktivismus
Kontrast
konventionell
konvex
Konzept/konzeptionell
kubisch
Kult
Kultur

L
Lifestyle
Luxus/luxuriös

M
Marke
Massaud, Jean-Marie
materialgerecht
Minimalismus/minimalistisch
modern
modular
monochrom
monoton
monumental

N
naturalistisch
naturhaft
natĂĽrlich
Neue Bescheidenheit
Neues Design
Nostalgie/nostalgisch

O
Opulenz/opulent
Organische Gestaltung
Original
originell
Ornament

P
Plagiat
plastisch
Polarisierung
Postmoderne
Produktdesign
Profil
Proportion/proportional
Purismus/puristisch

Q
Qualität

R
Radical Design
Raumkonzept
retro
rustikal

S
selbsterklärend
skulptural
solide
Spannung/spannend
Starck, Philippe
Statik/statisch
Stil
Stilmix
stilvoll
stringent
Stromlinienform
strukturiert
Styling
Symbol
Symmetrie

T
Trend
Typographie

U
Ulmer Schule
Unikat
Universal Design

V
Volumen

W

Z
Zeitgeist
zeitgenössisch
zeitlos
Zitat