Book Lounge in The Stage: Claire Rolshoven: Wohnbuch 2.0 – Echte Wohnungen, echte Menschen, echte Trends

Pure81_2014_Book-Lounge_Wohnbuch_Aufmacher

Im neuen Buch der Wohn-Community SoLebIch.de zeigen echte Menschen, wie sie leben und was ihren Wohnstil ausmacht. Dabei sind es vor allem die Authentizität der Bilder und der Ideenreichtum der Community-Mitglieder, die ein solches Wohnbuch zu etwas Besonderem machen. Claire Rolshoven erzählt, wie aus einer Online-Community ein Buch entsteht, welche Hürden dabei zu meistern sind und was echte Wohntrends ausmacht.

Buchvorstellung: Robert Thiemann, David Keuning und Jeroen Junte: Think Dutch

Pure80_2014_Book-Lounge_Think-Dutch_Aufmacher

Aus der Not eine Tugend zu generieren, war vielleicht schon immer eine Eigenschaft der Niederländer. Sie haben daraus viel Positives geschaffen und tun es noch, wie der Band Think Dutch (Denkt holländisch) über Architektur und Design aus den Niederlanden zeigt. Der Titel ist durchaus als Aufruf zur Nachahmung zu verstehen. Denn holländische Designer und Architekten suchen nach kreativen und praktischen Lösungen für die wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Und sie finden sie auch.

Vortrag in The Stage: Die neue Raumordnung im Badezimmer – Badezimmer-Architektur und Raumkonzepte

Pure85_2014_Vortrag_Meissner_Aufmacher

Inwieweit die Innenarchitektur unser Leben bereichern kann hängt unter anderem davon ab, ob wir bereit sind, Selbstverständliches in Frage zu stellen. So unterzog sich die Küche gleich zweimal einem Wandel: Von der Wohnküche hin zum berühmt-berüchtigten Standard der „Frankfurter Küche“ – seinerzeit ein gefeierter Fortschritt – und wieder weiter zur wechselseitige Durchdringung der Funktionsbereiche von Kochen, Essen und Wohnen.

Vortrag in The Stage: Raumsparende Lösungen für ein bewegtes Wohnen

Pure84_2014_Vortrag_Hilgers_Aufmacher

Mobilität und Urbanität sind zwei der großen Themen unseres Jahrhunderts: Beschleunigt durch die rasante Entwicklung mobiler Endgeräte können und müssen wir beweglich sein, wie niemals zuvor. Es ist uns heute möglich, von nahezu jedem Ort der Welt aus arbeiten zu können. Zeitgleich wandern wir in die großen Städte ab, wodurch sich urbaner Wohn- und Lebensraum zunehmend verdichtet und verteuert. Diese Entwicklung hat neben dem stetig wachsenden Onlinehandel großen Einfluss auf die zukünftige Marktsituation: Traditionelle großvolumige Typologien wie Bücherregale oder Schreibtische werden zunehmend verschwinden und durch neue an unser digitales und nomadisches Leben angepasste Möbel ersetzt werden. In seinem Vortrag geht der Designer Michael Hilgers diesem Trend nach und zeigt Lösungswege auf.

Vortrag: Book Lounge – Wie man (k)ein Zukunftshaus baut

Foto-OonaHorx-Strathern

Oona Horx-Strathern, geboren 1963 in Dublin, ist Journalistin, Autorin und Zukunftsberaterin. 1999 gründete sie zusammen mit ihrem Mann Matthias Horx das renommierte „Zukunftsinstitut“, einen Prognose-Think-Tank, der zahlreiche europäische Unternehmen in allen Wirtschaftsbereichen berät. 2008 erschien ihr Buch Die Visionäre. Eine kleine Geschichte der Zukunft – von Delphi bis heute.
Oona Horx-Strathern lebt mit ihrer Familie im »Future Evolution House« in Wien. In ihrem Vortrag auf der imm cologne 2014 schildert die Autorin die Entstehungsgeschichte des Zukunfts-Wohnprojektes aus ihrer Sicht.

Vortrag: Book Lounge – Farbe der Hotels

Foto-Axel-Venn

Axel Venn studierte an der Folkwangschule für Gestaltung in Essen Design und freie Komposition. Seit Jahren forscht er über und gestaltet mit Farben. Venn genießt internationales Renommee als Farb- Trend- und Ästhetikmentor und ist u. a. tätig als ständiger Mitarbeiter für Organisationen, Verbände, Industrie- und Handelsunternehmen, Messe- und Beratungsgesellschaften. Er ist Kurator und Ehrenmitglied des Deutschen Farbenzentrums, Berlin.

In seinem Vortrag auf der imm cologne 2014 berichtet Axel Venn über die Forschungsarbeit zu seinem neuen Buch.