Vortrag in The Stage: Wie LOHAS wohnen – Trendthema Nachhaltigkeit im Neuen Wohnen

Aufmacher

Wibke Schaeffer, Jahrgang 73, studierte freie Kunst in Dänemark, sowie Architektur und Innenarchitektur. Seit 2002 ist die Wahlkölnerin mit ihrem Planungsbüro Lichte Art selbstständig, das sich auf ökologische Farbgestaltung und Raumpsychologie spezialisiert hat. Seit 2011 führt sie ein gemeinsames Atelier für Nachhaltigkeit mit dem Designer Moritz Zielke unter dem Label wiederverwandt.de. In ihrem Vortrag zeigt die Architektin den Nachhaltigkeitstrend auf, wie er sich in allen Bereichen der jungen Branche zeigt und lange nicht mehr nur von den Besserverdienenden bedient wird.

Vortrag in The Stage: Design ohne MaĂźstab

Aufmacher_Vortrag_New-Tendency

Sigurd Larsen lebt und arbeitet in Berlin und ist in den Bereichen Design, Kunst und Architektur tätig. Seinen Master-Abschluss erlangte er an der Royal Academy of Fine Arts, School of Architecture in Kopenhagen. Zuvor arbeitete er bei OMA-Rem Koolhaas in New York, MVRDV in Rotterdam, Cobe Architects in Kopenhagen und Topotek1 in Berlin. 2009 gründete er das design studio und hat kürzlich Projekte für den Voo Store in Berlin, Zalando Labels und K-MB Presseagentur realisiert. Die Arbeit des design studios legt den konzeptionellen Schwerpunkt auf die Funktionalität in komplexen Räumen. In seinem Vortrag gibt Larson am Beispiel des neuen Wandregals Click, das er für New Tendency entworfen hat, Einblick in seine Arbeitsweise, die wesentlich durch die Verschränkung von Architektur und Design geprägt ist.

Vortrag in The Stage: Die Bedeutung von Einrichtung im multimedialen Zeitalter

Pure97_2014_Aufmacher

Wie sorgen wir für ein Heimkinoerlebnis ohne Kabelsalat? Wie stellen wir eine Verbindung her zwischen herumstehenden Lautsprecher, einfacher Installation und anspruchsvollem Wohnen. Wie gestaltet man heute Möbel zukunftssicher, trotz rasanter Entwicklungsgeschwindigkeit der Unterhaltungselektronik? Der Vortrag von Markus Krämer gibt Antworten auf diese Fragen und beschäftigt sich mit Einrichtung und Unterhaltung im Spannungsfeld zwischen Mann und Frau.

Vortrag in The Stage: Architekturorientierte Möblierungskonzepte

Pure100_2014_Aufmacher

Wie kann der Hersteller individuelle Möblierungskonzepte unterstützen? Was bedeutet uns architekturorientierte Arbeit gemeinsam mit Architekten und Planern? Welches Potential bietet die Industrie mit durchgängigen Systemkonzepten? Umbauter Raum ist und bleibt kostbar: Vom standardisierten Einzelmöbel bis zu komplexen Einrichtungskonzepten spannt sich der Bogen eines praxisorientierten Vortrages mit Best Cases und einem Ausblick auf die Innovationen von COR und interlübke zur imm cologne 2014.

Vortrag in The Stage: Farbe, ein spannender Code in unserer Gesellschaft

Pure98_2014_Aufmacher

Es ist faszinierend, was man allein mit Farbe schon alles ausdrücken kann. Emotionen, Identität, selbst Werte lassen sich über Farbe visualisieren. So spielt Farbe in unserer Gesellschaft häufig eine größere Rolle, als wir es uns bewusst machen. Der Vortrag von Christine Gottwald bietet eine spannende Zeitreise durch die Welt der Farben und stellt die aktuelle Trendstudie Colour Futures vor.

Vortrag in The Stage: Beispielhafte Nachhaltigkeit in der Lederherstellung

Pure101_2014_Vortrag_Fiedler_Aufmacher

Vor dem Hintergrund der Dokumentationen über die Lederherstellung in Billiglohnländern wie z.B. ZDF 37 Grad „Gift auf unserer Haut“ mit schockierenden und teils grausamen Bildern zu Menschen-, Tier-, und Umweltrechtsverletzungen nimmt die Verunsicherung der Endverbraucher zu. Fragen wie „Wem kann man noch trauen?“ oder „Sind meine Ledermöbel gesundheitsschädlich?“ sind an der Tagesordnung.

Vortrag in The Stage: Ins rechte Licht gerĂĽckt

Pure96_2014_Vortrag_Aufmacher

Susanne Dötsch (1971), geboren und aufgewachsen in Thüringen studierte Architektur an der Bauhaus-Universität Weimar. Sie lebt seit 16 Jahren im Ruhrgebiet und arbeitet dort nach einem Sidestep in den Niederlanden seit 5 Jahren als freiberufliche Architektin. In wissbegieriger Begeisterung hat sie sich das Thema (Kunst)Licht als Gestaltungsmittel in der Architektur über viele Jahre autodidaktisch erobert und betreut inzwischen Kunden beim Einsatz dieses aus ihrer Sicht unterschätzten Mediums. In ihrem Vortrag wird sie einige der vielfältigen Möglichkeiten von gutem und schlechtem Licht aufzeigen und grundlegende Ansatzpunkte liefern, wie man Räume „ins rechte Licht rückt“.

Vortrag in The Stage: Möbel aus der Bauhauszeit – Ein Erbe als Verpflichtung und Chance

Pure83_2014_Vortrag_Thonet_Aufmacher

Der Vortrag beleuchtet die Pionierrolle des Traditionsunternehmens Thonet bei der Produktion der frühen Stahlrohrentwürfe von Bauhaus-Lehrern wie Marcel Breuer, Mart Stam und Mies van der Rohe. Der Erfindung des Freischwingers, einer bedeutenden Errungenschaft der Designgeschichte, kommt dabei besondere Bedeutung zu. Peter Thonet erzählt, wie es gelang, die ersten Experimente zu industrialisieren und was es bedeutet, ein umfangreiches Archiv an Klassikern lebendig zu halten.

Vortrag in The Stage: Das Wohnen und die Megatrends

Pure92_2014_Vortrag_Geismann_Aufmacher

Wohnen ist ohne Zweifel eine soziokulturelle Angelegenheit. Dabei gibt es im Wesentlichen drei Felder, die das Wohnen bestimmen. Diese drei Einflussfaktoren sind erstens globale Megatrends, zweitens die wirtschaftliche Lage eines Landes und drittens die ureigene und individuelle Kultur. Alle haben in unterschiedlichem Maße Einfluss auf die Entwicklungen. Die sich aus den drei Feldern ergebende Schnittmenge kann mehr von globalen Trends, der Wirtschaft oder mehr von der Kultur geprägt sein. Im Vortrag werden die wichtigsten und einflussreichsten Faktoren gesichtet und bewertet. Es gibt viele bunte Bilder und reichlich Anschauungsmaterial.

Book Lounge in The Stage: Claire Rolshoven: Wohnbuch 2.0 – Echte Wohnungen, echte Menschen, echte Trends

Pure81_2014_Book-Lounge_Wohnbuch_Aufmacher

Im neuen Buch der Wohn-Community SoLebIch.de zeigen echte Menschen, wie sie leben und was ihren Wohnstil ausmacht. Dabei sind es vor allem die Authentizität der Bilder und der Ideenreichtum der Community-Mitglieder, die ein solches Wohnbuch zu etwas Besonderem machen. Claire Rolshoven erzählt, wie aus einer Online-Community ein Buch entsteht, welche Hürden dabei zu meistern sind und was echte Wohntrends ausmacht.

12