Weltpremiere auf der imm cologne: Birkenstock präsentiert erstmals Betten und Schlafsysteme

© Birkenstock, Modell Canbarra
© Birkenstock, Modell Canbarra

Die Traditionsmarke Birkenstock kennt fast jeder. Bereits seit 1774 steht der Name für handwerklich hergestelltes Schuhwerk und für gesunde Füße durch anatomisch angepasste Fußformen. Jetzt erweitert das Unternehmen sein Portfolio und wird künftig auch Schlafsysteme und Betten anbieten. Die sollen beim Liegen das übernehmen, das beim Gehen bereits die Schuhe für Gelenke und Rücken leisten. Denn genauso wie das Fußbett der natürlichen Form des Fußes entspricht, soll die Passform der Schlafsysteme auf die Regeneration des gesamten Körpers beim Liegen und Schlafen abgestimmt sein.

Skia von Ligne Roset: Das leichte Spiel mit Licht

© Ligne Roset
© Ligne Roset

Vincent Tordjman, der französische Designer, Bühnenbildner und Lehrbeauftragte an der Kunsthochschule in Paris, betrachtet seine Arbeit ganzheitlich und sieht ein permanentes Befruchten aller Disziplinen untereinander. Das Spiel von materiellen mit immateriellen Komponenten ist Gegenstand seiner Forschung und Innovation. Bei seiner Leuchte Skia lässt er Materie (die Stehleuchte selbst) und das immaterielle Licht interagieren.