Discover interior ideas » Extras » Messe » Conte Caserta tischt bei Messeprem…

Conte Caserta tischt bei Messepremiere zur
imm cologne 2018 richtig groß auf

Nicht ganz das Format, das zur imm cologne präsentiert wird, aber auch schon recht groß: das Modell New York mit 240×100 cm.
Foto: Conte Caserta

Die Zahlen sind schon gewaltig: 420 x 150 cm misst ist das Tischblatt, das aus einem einzigen Stück Akazienholz gefertigt wurde. Bei ihrer Messepremiere will die Berliner Tischmanufaktur Conte Caserta also direkt klotzen und nicht kleckern. Entsprechen selbstbewusst vermelden sie auch, es sei der größte Tisch dieser Holzart, der bislang auf der imm cologne ausgestellt wurde.

Conte Caserta fertigt aus dem goldbraunen Akazienholz massive Tischblätter, die aus der Mitte des Stammes geschnitten und im Ganzen verarbeitet werden. Die individuelle Maserung erstreckt sich wie ein Gemälde über die gesamte Oberfläche. Dadurch ist jeder Tisch ein Unikat: Maserung, Astlöcher oder Risse verleihen jedem Tisch einen singulären Ausdruck und eine eigene Persönlichkeit. Und damit diese Persönlichkeit lange erhalten bleibt, stecken in jedem Tisch über 100 Stunden Handarbeit. Zunächst werden Vertiefungen mit Kunstharz ausgegossen. Im Anschluss werden die Tischblätter diverse Male geschliffen und mit Nussöl gehandelt. Das sorgt für eine eben Fläche mit samtweicher Haptik.

Kräftigen Holzfasern und der schräge Faserverlauf verleihen dem Akazienholz – und damit auch dem Tisch – eine hohe Stabilität. Dazu sollen auch die Untergestelle beitragen. Eingelassene Stahlträger verhindern ein „Schüsseln“ des Tischblattes und eine millimetergenaue Höhenadjustierung sorgt für einen geraden Stand auch auf unebenen Böden.

Die Tische werden ausschließlich aus Holz gefertigt, das nachweislich gefällt werden durfte und durch die königlich thailändische Forstbehörde zertifiziert ist. Für jeden Kubikmeter verarbeiteten Holzes pflanzt Conte Caserta einen neuen Baum nach. Das Unternehmen setzt sich damit aktiv gegen illegale Rodung und für nachhaltige Holzwirtschaft ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.