Discover interior ideas » Extras » Referenzprojekte » Fliesen im Wohnungsbau: <br>…

Fliesen im Wohnungsbau:
funktional, ästhetisch und wirtschaftlich

Foto: 41zero42, Mate

Beim Bau von neuem Wohnraum werden heute hohe Anforderungen gestellt: Neben einer lohnenden Investition in die Zukunft müssen die Neubauten über Generationen hinweg ästhetisch anspruchsvoll und funktional sein – Wirtschaftlichkeit, Barrierefreiheit und Nachhaltigkeit sind Schlagworte, die es zu beachten gilt. Hochwertige und zugleich preislich attraktive Baustoffe sollen auch im Innenausbau eine stilvolle und funktionale Gestaltung ermöglichen.

Eine interessante Variante hierbei sind Fliesen, die längst ihr rustikales bzw. kühles Image abgestreift haben. Diverse Farben, Formen und Oberflächen, die sich an langfristigen Trends orientieren, machen moderne Fliesenserien zu einer Alternative für Bauprojekte in allen preislichen Segmenten – von der Bestandssanierung bis zum hochwertigen Neubau von Eigentumswohnungen. Hier sind dem Variantenreichtum praktisch keine Grenzen gesetzt. Fliesen in Beton- und Zementoptik für großzügige Lofts bieten sich ebenso an wie historisierende Mosaike oder Fliesen in Holzoptik, die dank XXL-Formaten von bis zu 1,20 Meter Kantenlänge und täuschend echt wirkenden Oberflächen Wärme und Ruhe in den Raum bringen.

Und für die extravagante Wandgestaltung eignen sich D3-Fliesen und Hinterleuchtungen, aber auch Hochglanz, Backstein- oder Metall-Look. Mit Hell-Dunkel-Kontrasten, Farbakzenten, abwechslungsreichen Verlegemustern oder der Formatvarianz können sie Räumen einfach gestalterische Struktur und visuellen Halt geben. Neben der unkomplizierten Reinigung wird Steinzeug vor allem wegen seiner hohen Wärmeleitfähigkeit geschätzt, weshalb es für Räume mit Fußbodenheizung ideal geeignet ist. Ganz allgemein sorgen Fliesen für ein gesundes Wohnklima, da sie aus natürlichen Stoffen gefertigt ist.

Großflächige Formate, die Farbwelt Weiß-Beige-Grau oder feinstrukturierte Oberflächen liegen derzeit voll im Trend und lassen die Fliese über das Bad hinaus – nach wie vor der klassische Einsatzort – in allen Wohnungsbereichen immer beliebter werden. Dekorfliesen mit floralen oder auch streng grafischen Elementen interpretieren klassische Stile modern und machen dabei originelle Verlegelösungen möglich, die mit ihrer Ornamentik an Teppiche oder Malereien vergangener Epochen erinnern.

Doch gerade in stark beanspruchten Bereichen – wie im Flur, im Eingangsbereich oder bei Treppen – können Fliesen ihre Vorteile voll ausspielen: sie sind widerstandsfähig, pflegeleicht und dauerhaft farbecht. Dabei hinterlassen auch nasse oder schmutzige Schuhe selbst bei hellen Fliesen keinen bleibenden Eindruck. Zudem lassen sie sich, bei Bedarf, einfach austauschen. Und mit farblich aufeinander abgestimmten Tönen oder Dekoren kann man bereits im Entree-Bereich ein Designstatement setzen.

Egal ob Balkon oder Terrasse – da sich das Leben zuhause zunehmend auch außerhalb der eigentlichen Wohnung abspielt, werden Outdoorbereiche im modernen Wohnungsbau immer häufiger zum (kauf)entscheidenden Faktor. Gegenüber Naturstein, Beton oder Holz sind die beschichteten Feinsteinzeugplatten witterungsbeständiger und pflegeleichter. Zudem ergeben sich diverse Gestaltungsmöglichkeiten, da Fliesen für den Außenbereich neben dem festen Mörtelbett auch lose im Splittbett oder auf Stelzlagern verlegt werden können. So können sich Terrassenbereiche harmonisch an den Wohnbereich anschließen oder auch optisch für eine bewusste Differenzierung sorgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.