Discover interior ideas » Events » Pure Talents Contest » Pure Talents Contest-Nominee…

Pure Talents Contest-Nominee Robert Hahn wünscht sich eine Gedankenvisualisierungsmaschine

Foto: Robert Hahn
Foto: Robert Hahn

Robert Hahn ist Produkt- und Möbeldesigner. Nach seiner Ausbildung zum Schreinermeister studiert er nun Innenarchitektur an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle. Seine Arbeit konzentriert sich auf minimalistische und funktionelle Möbel und Produkte.

Warum bist du Designer geworden?
Ich bin noch dabei einer zu werden.

Braucht man heute als Designer noch einen Bleistift?
Ganz klar: Ja!

Hast du ein Vorbild?
Mein Opa.

Die Technik des Dämpfen und Biegens von Massivholz wird mit „Tordu“ neu interpretiert. Foto: Robert Hahn
Die Technik des Dämpfen und Biegens von Massivholz wird mit „Tordu“ neu interpretiert.
Foto: Robert Hahn

Macht Design glücklich?
Mich schon.

Gibt es eine Designwelt jenseits der Serienproduktion, und wenn, wie wichtig ist sie für dich?
Ja gibt es.

Worauf kannst du beim Arbeiten auf keinen Fall verzichten?
Auf Dachlatte und Tesa Krepp.

Was müsste dringend einmal erfunden werden?
Eine Gedankenvisualisierungsmaschine.

Hier gibt’s mehr Infos zu den Teilnehmern des Pure Talents Contest und ihren Projekten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.