Discover interior ideas » Events » The Stage » Vorträge » 2017 » The Stage: Heinrich Remagen über…

The Stage: Heinrich Remagen über Licht und die Auswirkung auf unsere Gesundheit

Foto: Remagen
Foto: Remagen

In seinem Vortrag in The Stage referiert Heinrich Remagen über künstliche Beleuchtung und ihre Auswirkung auf Gesundheit und Wohlbefinden. Denn auch beim Thema Beleuchtung erleben wir eine rasante technologische Entwicklung. Die erst seit gut 10 Jahren in der Allgemeinbeleuchtung eingesetzte LED-Technik hat sich in dieser kurzen Zeit zur kosteneffizientesten Beleuchtungstechnologie entwickelt und löst damit im Segment Energiesparen allmählich die Leuchtstofflampen ab. Die Glühlampe soll in Kürze ganz abgeschafft werden. Welchen Einfluss haben die Entwicklungen in der künstlichen Beleuchtung aber auf uns, unseren Tages- und Lebensrhythmus, auf unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden? Der Vortrag erklärt allgemeinverständlich diese Zusammenhänge und hilft jedem, das Licht in seinem Lebensumfeld zu verstehen und soweit möglich optimal zu gestalten, oder sich vor Beeinträchtigungen bestmöglich zu schützen. Mit seinem Beitrag möchte Heinrich Remagen helfen, länger und gesünder zu leben – da können Sie den Referenten beim Wort nehmen!

Foto: Remagen
Foto: Remagen
Heinrich Remagen, 1951 in Köln geboren, studierte BWL an der Universität seiner Heimatstadt. Seit 1981 ist er in 5. Generation geschäftsführender Gesellschafter des Lichthauses Remagen am Neumarkt. Er ist verheiratet und hat 4 Kinder, von denen die beiden jüngeren ebenfalls im Familienunternehmen tätig sind. Remagen ist Sachkundiger für Beleuchtung, Referent und Consultant zum Thema Licht und Gesundheit und ist Berater für psychodynamische Radiästhesie.

 


Vortrag: Licht und Gesundheit: Künstliche Beleuchtung und ihre Auswirkung auf Gesundheit und Wohlbefinden
Referent: Heinrich Remagen, Remagen Ideen für Licht + Raum
Datum: Sonntag, 22. Januar 2017
Uhrzeit: 14:45 Uhr
Ort: The Stage, Halle 3.1, D002

Das komplette Programm finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.