Discover interior ideas » Einrichten » Arbeiten » Skia von Ligne Roset: Das leichte…

Skia von Ligne Roset: Das leichte Spiel mit Licht

© Ligne Roset
© Ligne Roset

Vincent Tordjman, der französische Designer, Bühnenbildner und Lehrbeauftragte an der Kunsthochschule in Paris, betrachtet seine Arbeit ganzheitlich und sieht ein permanentes Befruchten aller Disziplinen untereinander. Das Spiel von materiellen mit immateriellen Komponenten ist Gegenstand seiner Forschung und Innovation. Bei seiner Leuchte Skia lässt er Materie (die Stehleuchte selbst) und das immaterielle Licht interagieren.

Seine Absicht, eine quasi-filmische Beleuchtung zu schaffen, indem er Licht über einen scheibenförmigen Reflektor in zwei gegensätzliche Richtungen inszeniert, mündet in ein reduziertes Objekt – zwei kleine Lichtrohre an einem sehr dünnen Stab – das mehr als eine Stehleuchte ist: ein Hybrid, surrealistisch, der eher an die Poesie der Kreationen von Ingo Maurer als an eine gewöhnliche Leuchte erinnert. Zwei kleine zylindrische LED-Lichtprojektoren projektieren dabei das Licht auf beide Seiten eines scheibenförmigen Reflektors aus weiß irisierendem lackiertem Metall.

Weitere Informationen:
www.ligne-roset.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.