Discover interior ideas » News » LivingInteriors » S1 von Klafs: <br> Die Sauna der…

S1 von Klafs:
Die Sauna der Zukunft passt einfach überall

© Klafs
© Klafs

Wer sich den Traum von einer privaten Sauna erfüllen wollte, der brauchte bisher dafür den entsprechenden Platz. Und dieser Platz ließ sich nach dem Einbau der Sauna auch nicht mehr für andere Zwecke nutzen. Bis jetzt. Denn die Entwickler von Klafs haben mit der S1 ein ganz neues, radikal anderes Saunakonzept entwickelt.

Der entscheidende Clou an dieser Sauna ist ihr minimaler Platzbedarf. Im komplett eingefahrenen Zustand ist die S1 gerade einmal 60 Zentimeter tief und damit gerade einmal so tief wie ein herkömmlicher Schrank. Dennoch ist die S1 eine richtig schicke, bis ins Detail hochwertig gestaltete Sauna mit Platz für die ganze Familie.

© Klafs
© Klafs

Per Knopfdruck auf die Steuerung in der Front entfaltet sich die S1 in nur 20 Sekunden zu einer funktionsbereiten und annähernd drei Mal so tiefen Sauna. Denn sie besteht aus drei Elementen, die sich vollständig ineinander fahren lassen. Und das, dank der neuen eMove Technology, nahezu lautlos und synchron. Die flexible Verbindungstechnik zwischen den einzelnen Elementen sorgt zudem dafür, dass die S1 auch kleine Bodenunebenheiten locker überwindet und deshalb auch auf unterschiedlichen Bodenbelägen funktioniert.

Die Liegeeinrichtung der S1 lässt sich nach dem Ausfahren der Kabine mühelos um zehn Zentimeter ausziehen und bietet dadurch ein zusätzliches Plus an Liegekomfort. Auf Wunsch gibt es die S1 aber auch mit einer Klappliege für bequemes Liegen zu zweit – hier lässt sich die Liegefläche durch einfaches Aufklappen ganz schnell verdoppeln.

© Klafs
© Klafs

Die neue Sauna ist zudem als komplett geschlossenes, mobiles System konzipiert. So kann der Standort der Sauna das bleiben, was er eigentlich ist – auch als Gäste-, Arbeits- oder Wohnzimmer. So kann die S1, wie ein Schrank, auch bei einem Wohnungswechsel mit umziehen.

Ganz neu ist auch die sogenannte Frame Stability Construction – ein extrem stabiler Holz-Sandwich-Wandaufbau, der 40 Prozent leichter ist als der einer herkömmlichen Sauna. Außerdem verringert sich im Vergleich mit der bisherigen Bauweise der Verbrauch an wertvollem Echtholz um rund zwei Drittel. Trotzdem macht diese Konstruktion, wie umfangreiche Testreihen gezeigt haben, selbst hohe Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen mühelos mit.

© Klafs
© Klafs

Auch beim Thema Gestaltungsvielfalt lässt die S1 kaum Wünsche offen: Drei Größen, mit fünf verschiedenen Außenverkleidungen (White, White Satin, Zirbelkiefer, Nussbaum und Eiche) und vier unterschiedlichen Fronten (Vollverglast mit Sicherheitsglas Klarglas, Sicherheitsglas Bronze oder Sicherheitsglas Spiegel; Geschlossen mit einem Seitenfenster) stehen zur Verfügung. Bei der Innenverkleidung stehen natürlich gewachsenes, astfreies Hemlockholz oder auf Wunsch auch gewachstes Nussbaumholz sowie das Holz der lebhaft gezeichneten Zirbelkiefer zur Wahl. Seitenwände, Front und Decke sind umlaufend mit den gleichen Oberflächen ausgestattet und auf Wunsch auch mit Seitenfenster erhältlich. Dadurch kann die S1 immer ein harmonisches Erscheinungsbild bieten – ganz egal, für welche Kombination sich die Nutzer entscheiden.

Weitere Informationen:
www.klafs.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.