Discover interior ideas » Extras » Furnier für Feinschmecker: Die…

Furnier für Feinschmecker: Die Trüffelbuche von Mehling & Wiesmann

Pure148_2015_Trüffelbuche_Aufmacher

Das familiengeführte Furnier- und Sägewerk aus dem Spessart, Mehling & Wiesmann, hat sich auf das Veredeln heimischer Holzarten spezialisiert. Mit der Trüffelbuche möchten sie der heimischen Holzart zu einer Renaissance verhelfen. Die neue, geschützte Marke von Mehling & Wiesmann bezeichnet Furniere, die rein durch die Kräfte der Natur ihr einzigartiges Aussehen gewonnen haben.

Pure148_2015_Trüffelbuche_Foto1

Dazu suchen die Rundholzeinkäufer des Unternehmens im Wald nun gezielt vergessene, vermoderte Stämme – zur Verwunderung vieler Forstleute. Denn diese Hölzer sind oftmals mit Pilzen befallen. Meist nur an den Stammenden „angetrüffelt“, werden sie bislang nur als Brennholz genutzt. Der Natur helfen die Holzspezialisten von Mehling & Wiesmann etwas auf die Sprünge, indem sie Zeichnungen und Verfärbungen im Holz durch gezielte Pilzmodifikationen auf der gesamten Länge des Stammes erzeugen. Durch neueste Technologien können die Hölzer gemessert werden, so dass sie im Möbel- und Innenausbau als hochwertige Furniere Verwendung finden.

Pure148_2015_Trüffelbuche_Foto2

So werden mit Hilfe der Pilze aktuell weniger gefragte Holzarten auf umweltverträgliche Art eingefärbt. Zugleich sind die strukturstarken und marmorähnlichen Hölzer ein lebendiger und authentischer Kontrast zu anderen Materialien. Design und Ästhetik liegt dabei ganz in den Händen der Natur. Zwar können die Spezialisten von Mehling & Wiesmann dafür sorgen, dass sich die Pilze durch die Hölzer fressen. Diese entscheiden jedoch selbst über ihren Appetit. Das Ergebnis sind Furniere für Feinschmecker, die in einer vorbildlichen Kooperation von Natur und modernsten Technologien entstehen.

Weitere Informationen:
mehling-wiesmann.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.