Discover interior ideas » Events » The Stage » Vorträge » 2015 » Vortrag in The Stage: Ergonomie…

Vortrag in The Stage: Ergonomie – ganz privat

Pure105_2015_Vortrag_Lenkeit_Aufmacher

Auch wenn viel von Work live Balance gesprochen wird, ist es dennoch fraglich, ob wir nun auch noch die Ergonomie in unseren Wohnzimmern haben müssen und vor allem wollen. Ein Ziel der Ergonomie ist es, handhabbare und komfortabel zu nutzende Produkte herzustellen. Ein anderes Ziel ist die ergonomische Arbeitsgestaltung, bei der es darauf ankommt, effizientes und fehlerfreies Arbeiten sicherzustellen und die Menschen vor Gesundheitsschäden auch bei langfristiger Ausübung einer Tätigkeit zu schützen. Hoppla, was für Stichwörter sind das denn? Fehlerfreies Arbeiten, vor Gesundheitsschäden schützen? In seinem Vortrag geht Malte Lenkeit auf diese Stichwörter ein und zeigt auf, warum wir Ergonomie auch im Wohnbereich brauchen.

Laut einer TK-Studie von 2013 verbringt jeder Erwachsene in Deutschland durchschnittlich sieben Stunden im Sitzen – Tag für Tag. Von den Berufstätigen sitzt jeder Dritte sogar mehr als neun Stunden. Darin enthalten sind im Schnitt mehr als drei Freizeitstunden vor dem Fernseher oder im Internet. Auch ihren Arbeitstag verbringt bereits fast die Hälfte der Berufstätigen im Sitzen – und selbst die kleinen Bewegungspausen zwischendurch bleiben bei jedem zweiten von ihnen im hektischen Joballtag auf der Strecke. So ist es nicht verwunderlich, dass 80 Prozent der Deutschen über Rückenschmerzen klagen. Im Arbeitsalltag wird mittlerweile viel für die ergonomische Arbeitsplatzgestaltung getan.

Doch wie sitzen wir denn vor dem Fernseher oder Computer zu Hause oder wie arbeiten wir in der Küche? Die Antworten hierauf zeigen, dass es sehr wohl viele Aspekte der Ergonomie auch in unserem Privatleben gibt.

Design und Preis sind heutzutage immer noch Kaufanreiz Nr. 1, aber ergonomische Produkte finden immer mehr Beachtung bei den Verbrauchern. Und so achten immer mehr Möbelhersteller darauf, ergonomische Möbel zu produzieren. Die Herausforderung: Ergonomie mit ansprechendem Design zu verbinden. So spielt Ergonomie neben dem Arbeitsplatz besonders bei Sitzmöbeln, Betten und Küchenmöbel eine große Rolle. Ergonomie wird privat; bewährtes aus der Arbeitswelt zieht, im wahrsten Sinne des Wortes, in unsere Wohnungen ein.

Pure105_2015_Vortrag_Lenkeit_PortraitMalte Lenkeit ist als Ergonomie-Berater der Dauphin HumanDesign Group verantwortlich für die individuelle Beratung und konsequente Umsetzung der neuesten Erkenntnisse rund um Ergonomie und Biomechanik in modernen Arbeitswelten. Sein erklärtes Ziel ist es, interessierte Unternehmen für das körpergerechte Bewegen am Arbeitsplatz zu sensibilisieren und den Menschen in den Mittelpunkt des Denkens und Handelns zu stellen. In seine Arbeit bei Dauphin bringt Lenkeit profundes Vertriebs- und Marketing-Know-how aus verschiedenen Funktionen bei namhaften Büromöbelunternehmen wie Klöber und Waiko ein. Mittlerweile verfügt der versierte Branchenkenner und zentrale Ansprechpartner bei Dauphin für Ergonomie über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Büromöbelmarkt.

Der Vortrag findet am Freitag, dem 23.1.2015 um 15:30 Uhr in The Stage, Pure Village, Halle 2.2, Stand H006 statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.