Discover interior ideas » Events » Das Haus » 2015 - Neri&Hu » imm cologne lädt Lyndon Neri and…

imm cologne lädt Lyndon Neri and Rossana Hu ein, „Das Haus 2015“ zu gestalten

Pure20_2015_Das-Haus_2015_Aufmacher

Die imm cologne holt mit dem chinesischen Neri&Hu Design and Research Office eines der weltweit einflussreichsten Kreativ-Teams nach Deutschland. Nach der originellen, von einem romantischen Purismus geprägten Interpretation durch die dänische Designerin Louise Campbell werden die in Shanghai ansässigen Architekten dem Design-Format „Das Haus – Interiors on Stage“ wieder eine völlig neue, spannende Perspektive verleihen.

Dabei ist von Lyndon Neri und Rossana Hu weniger östliches Flair zu erwarten, als vielmehr eine ausgesprochen moderne, internationale Handschrift. Gleichwohl spricht insbesondere aus ihren Interior Designs und ihren Designobjekten eine ganz eigene Ästhetik, die aus der Anwendung des westlichen Prinzips der Reduktion auf die chinesische Formvielfalt resultiert. Formen und Materialien scheinen aus dieser Begegnung mit einer neuen Sinnlichkeit hervorzugehen.

Pure20_2015_Das-Hauzs_2015_Bei-Restaurant-in-The-Opposite-House_photographed-by-Derryck-Menere

Neri&Hu gilt als das progressivste Architekturstudio Chinas und ist auch in den Bereichen Design und Interior Design international erfolgreich. 2004 in Shanghai von Lyndon Neri und Rossana Hu gegründet, entwickelt das Studio Hotels (wie das Le Meridian in Zhengzhou, China) Privathäuser (Cluny House in Singapore), Museen (Xi’an Westin Museum Hotel) und Flagship Stores (Camper, Shanghai). 2012 eröffneten Lyndon Neri und Rossana Hu mit Design Republik eine eigene Design-Galerie in Shanghai. Daneben entstehen im Studio noch Möbel für hochkarätige europäische Marken wie Classicon, BD Barcelona oder De la Espada. Spätestens mit der originellen, preisgekrönten Umgestaltung eines aus den 1930er-Jahren stammenden Gebäudes industriellen Stils zum Waterhouse Boutique Hotel richteten sich die Augen der Designwelt auf das Studio, das inzwischen auch in Amerika und Europa Projekte entwickelt. Die globale Ausrichtung entspricht der Philosophie der beiden in den USA ausgebildeten Architekten und spiegelt sich auch in dem multikulturellen Team wider.

Pure20_2015_Das-Hauzs_2015_Design-Republic-Flagship-Store-01_photographed-by-Derryck-Menere

Bei den ersten drei Ausgaben von „Das Haus“ kamen die Interpreten aus den Designzentren London, Italien und Skandinavien. Ihre Visionen zeigten starke Impulse aus den Einrichtungswelten der aktiven Designszene. Nun sucht die imm cologne den Blick von außen auf Europa und fand mit Neri&Hu einen Partner, der sich der Aufgabe aus einer anderen Perspektive nähert: Als Architekten sind sie an den räumlichen Beziehungen genauso interessiert wie am Interior Design. Dabei hat sich ihre Arbeit als Designer nach eigenem Bekunden auch auf ihre Architektur ausgewirkt.

Dick Spierenburg, Creative Director der imm cologne, schätzt besonders die Erfahrung von Neri&Hu als ganzheitliche Gestalter von Architekturen. Chancen zu solch hochkarätiger ganzheitlicher Arbeit, wie sie Neri&Hu leisten, bieten sich in diesem Umfang wohl nirgends wie derzeit in den urbanen Zentren Chinas. „Wir haben mit Neri&Hu ein Architekten-Paar gefunden, das schon länger damit experimentiert, ihren Gebäuden mit selbst entworfenen Möbeln und Ausstattungselementen auch eine charakteristische innere Dimension zu geben“, erläutert Spierenburg die Entscheidung für Neri&Hu als Guests of Honour 2015. „Und zwar auf einer Art und Weise, die uns begeistert: stimmungsvoll und reduziert zugleich, mit raffinierten Details und Wendungen. Mit „Das Haus“ können sie ihre eigenen Erfahrungen frei weiterentwickeln und dabei neue Richtungen entdecken. Daraus kann sich etwas sehr Spannendes entwickeln“, hofft Spierenburg.

Pure20_2015_Das-Hauzs_2015_Xi'an-Westin-Museum-Hotel-02_photographed-by-Pedro-Pegenaute

2012 eröffnete das indisch-britische Designerteam Nipa Doshi und Jonathan Levien das neue Format und inszenierte einen quasi organisch gewachsenen Raum, der ein kommunikatives Miteinander von Bewohnern und Kulturen ermöglicht. 2013 führte der italienische Produktdesigner Luca Nichetto das Design-Event als elegantes, der Natur sich nach allen Seiten öffnendes Ensemble fort. 2014 machte die dänische Designerin Louise Campbell „Das Haus“ zu einem Low-Tech-Ruhepol im Messetrubel und zum Modell für die Vereinbarkeit gegensätzlicher menschlicher Naturen und Stile.

Weitere Informationen:
en.neriandhu.com
Aufmacherfoto: Andrew Rowat; Lyndon Neri & Rossana Hu
Foto 2: Derryck Menere; Bei Restaurant in The Opposite House
Foto 3: Derryck Menere; Design Republic Flagship-Store
Foto 4: Pedro-Pegenaute; Xi’an Westin Museum Hotel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.