Discover interior ideas » Allgemein » Look! Pimp your room

Look! Pimp your room

Mit kleinem Budget viel bewegen – das ist die Leitidee des Blogs von Anette Laurim aus München: Look! Pimp your room. Wer gerne mal frischen Wind in die Einrichtung bringt, kann sich nicht immer eine komplett neue Einrichtung kaufen. Die Bloggerin setzt deshalb auf zeitlose größere Möbelstücke und kombiniert diese mit aktuellen und gerne auch farbfrohen Accessoires, die nach Lust und Laune ausgetauscht werden können. Auch zeigt sie, dass man bereits ganz neue Looks schaffen kann, indem Möbel neu arrangiert werden.

© Anette Laurim
© Anette Laurim

Im Interview verrät sie uns, was sie inspiriert und auf welche Design-Stücke sie nicht verzichten will:

Wie würdest du deinen Stil beschreiben?

Es macht mir Spaß zu experimentieren. Wenn mir ein Trend gefällt, probiere ich ihn auch gleich zuhause aus. Einen konsequenten Stil habe ich aber nicht, das wäre mir viel zu langweilig. Ich mag den Mix aus modernem Design und Vintage. Im Moment zieht bei uns gerade mehr und mehr natürliches Holz in Form von Mid Century Möbeln ein. Beides (Holz + Mid Century) war lange Zeit ein no go für mich. Es gibt natürlich auch Trends, die mir selbst zwar sehr gut gefallen, aber nichts für unser Haus sind. So kommen mir z.B. keine von den gerade angesagten Pastelltönen ins Haus. Ich mag Farbe lieber kräftig.

Welche Einrichtungstrends reizen dich besonders?

Ich kann mich für vieles begeistern, ob es nun der schlichte skandinavische Stil, der monochrome Look oder der Industrial Style ist. Aber ich finde, eine Wohnung wird erst interessant, wenn man verschiedene Stilrichtungen individuell miteinander kombiniert. Das kitschige Urlaubsmitbringsel und das Familienerbstück sind dabei genauso wichtig, wie ein Designerstuhl. Eine Wohnung, die konsequent nach einem Stil eingerichtet ist, mag schöne Fotos liefern, ist aber im wahren Leben doch ziemlich langweilig.

Wo findest du Inspiration für deinen Blog? Welche Orte inspirieren dich?

Auch schon vor meinem Bloggerleben war ich immer auf der Suche nach neuen Inspirationen, die man eigentlich überall finden kann. Auf Reisen liebe ich es in schönen Hotels, Läden und Restaurants nach neuen Ideen zu suchen. Aber natürlich lese ich auch jede Menge Interior Bücher, Wohnmagazine und Blogs.

Dein Lieblings-Designstück?

Ich besitze einige Lieblingsstücke und die schon ziemlich lange, z.B. das Baseball Handschuh Sofa Joe (Design: De Pas/ D´Urbino/ Lomazzi, 1970). Obwohl es oft schwierig war dieses Riesenteil in meinen über die Jahre wechselnden Einrichtungsgeschmack zu integrieren, würde ich mich nie davon trennen. Falls es gar nicht anders geht, werden meine Lieblingsteile für einige Zeit im Keller untergebracht, bis ihr großer Tag wieder kommt. Im Moment ist das Sofa übrigens das Highlight im Teenie-Zimmer meiner Tochter.

 

Mittlerweile hat Anette den Problemzonen von Wohnungen den Kampf angesagt und aus ihrer Leidenschaft einen professionellen Service gemacht: Ihre Tipps und Einkaufsvorschläge können sich Ratsuchende sowohl online als auch offline von ihr einholen – natürlich ganz individuell. Mehr Infos findet ihr hier.

Dies sind ein paar Beispiele für ihre Interior Designs:

© Anette Laurim
© Anette Laurim
© Anette Laurim
© Anette Laurim
© Anette Laurim
© Anette Laurim
© Anette Laurim
© Anette Laurim