Discover interior ideas » News » imm cologne: Massivholz und…

imm cologne: Massivholz und Natürliches Wohnen sind Möbeltrends in 2013

1IPM-Moebeltrend2013
Strukturierte Oberflächen liegen bei Massivholzmöbeln im Trend. (Foto: IPM)

Die internationale Einrichtungsmesse imm cologne hat es wieder gezeigt: Möbel aus Massivholz erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. An zahlreichen Ständen wurden elegante, komfortable, moderne und puristische Holzmöbel für den Wohn-, Ess-, Schlaf- und Küchenbereich präsentiert, die für jeden Geschmack das richtige Angebot bereithalten. „Allen Massivholzmöbeln  gemein ist die Wertigkeit und Ehrlichkeit ihres Materials. Das seit Jahrhunderten bewährte Massivholz immer wieder neu zu interpretieren, ist die Leistung unserer Traditionsunternehmen – und diese wird vom Verbraucher hoch geschätzt“, so der Geschäftsführer der Initiative Pro Massivholz (IPM), Andreas Ruf.

Alleine das Berühren von Massivholzmöbeln ist ein ausdrucksstarkes, beinahe sinnliches Erlebnis – und davon machten zahlreiche Messebesucher Gebrauch. So „fühlten“ sich die Gäste förmlich von Möbel zu Möbel und erlebten am eigenen Leib, wie warm eine massivhölzerne Oberfläche wirkt. Der Grund hierfür ist ein optimales Wärmereflexionsvermögen, welches Holz besitzt. Anders als es etwa bei den Materialien Stahl oder Leder der Fall ist, wird die Körpertemperatur bei Berührung reflektiert und deshalb als behaglich empfunden. Aufgrund der bei Massivmöbeln verwendeten warmen Holzfarben werden auch der Raum und die Stimmung der sich darin befindenden Menschen positiv beeinflusst. Im Trend liegen dabei strukturierte, gerne sägeraue Oberflächen, die einen spannenden Kontrast zu glatten Oberflächen darstellen.

Massivholzmöbel begünstigen ein natürliches Raumklima
Dass Massivholz das edelste Material für den Möbelbau ist, war für Fachleute schon immer klar. Der Messeerfolg stellte aber eindrucksvoll unter Beweis, dass Möbel aus Echtholz mittlerweile in allen Bevölkerungsschichten einen hohen Stellenwert genießen – vor allem aufgrund ihrer Natürlichkeit und Lebendigkeit. Mit ihnen zieht in der guten Stube nicht nur Geborgenheit sondern auch „Natur pur“ ein. Ein weiteres Indiz für das echte Naturprodukt ist die Tatsache, dass Holz arbeitet. Je nach Raumtemperatur kann das Holz Feuchtigkeit aufnehmen oder wieder abgeben. Echtholz wirkt so wie ein Feuchtigkeitsregulator. Diese Eigenschaft transportiert das Material Eins-zu-Eins vom Wald in geschlossene Räume – und trägt so zu einem optimalen Raumklima und damit auch besseren Wohlbefinden bei den Bewohnern bei. „Mit Möbeln aus Echtholz wird der eigene Wohnbereich so zu einer dauerhaften Wellness-Oase – und das auf ganz natürliche Weise“, erläutert Möbelexperte Ruf.