Discover interior ideas » Trends » „Öko-Chic“ und Massivholz-Trends:…

„Öko-Chic“ und Massivholz-Trends: Perfektes Design aus der Natur

Stylisch und nachhaltig – Massivholzmöbel spiegeln den Lebensstil moderner Einrichter wider. (Foto: Initiative Pro Massivholz)
Stylisch und nachhaltig – Massivholzmöbel spiegeln den Lebensstil moderner Einrichter wider. (Foto: Initiative Pro Massivholz)

Der moderne Einrichter achtet heutzutage nicht mehr nur auf das stylische Aussehen eines Möbelstücks, sondern auch auf die Verwendung von natürlichen Materialien, die ansprechend sind und die Umwelt schonen. Möbel aus massivem Holz passen ideal zu einem Lebensstil des so genannten „Öko-Chic“.

„Massivholzmöbel sind authentisch. Exklusives Design ist dazu kein Widerspruch, denn es bringt das natürliche Material bestens zur Geltung“, sagt der Geschäftsführer der Initiative Pro Massivholz, Andreas Ruf. Schließlich glänzt Holz außerdem mit einer vorbildlichen Umweltbilanz.

Um den Erwartungen der neuen Käufergeneration in Bezug auf die Gestaltung und die besondere Qualität ihrer Möbel gerecht zu werden, haben viele Designer in den vergangenen Jahren Massivholz für ihre Produkte schätzen gelernt. „Aktuelles Möbeldesign reicht von minimalistischen, geradlinigen Entwürfen mit klaren Proportionen bis hin zu verspieltem Materialeinsatz und extravaganten Formen für den eleganten Auftritt“, berichtet Möbelexperte Ruf.

Das gilt sowohl für den auf seine wesentlichen Elemente reduzierten Wohnzimmertisch, dessen Reiz allein das fein gemaserte Holz ausmacht, als auch für die Kommode mit glatten Fronten oder für ein multifunktionales TV-Möbel für den Flachbildschirm im Wohnzimmer.

Voll im Trend ist ein Materialmix aus Massivholz und Glas. Bestes Beispiel sind die aktuellen Kleiderschränke mit großen Schiebetüren, in die gerne farbige Verglasungen eingelassen sind. Attraktiv sind Holz-Glas-Kombinationen auch als Beistelltisch im Wohnzimmer oder als Vitrinenschrank in der Diele. Zudem liegen beim Verbraucher solche Oberflächen hoch im Kurs, die mittels neuer Veredelungstechniken die Lebensspuren des Naturmaterials möglichst unverfälscht zum Vorschein bringen. Hierzu zählen beispielsweise sägeraue, handgehobelte oder andere unregelmäßige Oberflächen mit Tiefenstruktur.

Als Holzarten für Massivholzmöbel sind zurzeit neben zeitlosen Sorten wie Ahorn, Birke, Buche oder Erle besonders Eiche und Mooreiche beliebt. Stark nachgefragt sind das Holz des Nussbaumes und verschiedener Obstbaumsorten, darunter das des Kirschbaums. Auch exotische Hölzer wie die Olive und das afrikanische Wengé sind in Mode. Alle Massivholzmöbel bieten mit dem haptischen Erleben der Holzstruktur und ihrer warmen Oberfläche ein Wohnerlebnis der angenehmen Art. Die unterschiedlichen Färbungen, Maserungen und Holzhärten machen jedes Massivholzmöbel zu einem unverwechselbaren Einzelstück mit dem gewissen „Öko-Chic“.