Discover interior ideas » Events » Pure Talents Contest » [D3] CONTEST 2013: Ring frei für…

[D3] CONTEST 2013: Ring frei für Runde 10

Seit Jahren ist der internationale Nachwuchswettbewerb [D3] Contest eine feste Größe für Fachbesucher und Aussteller der imm cologne. Zur kommenden Einrichtungsmesse feiert der Wettstreit für junge Designer ein rundes Jubiläum. Seit bereits zehn Jahren bietet die imm cologne mit dem [D3] Contest jungen Designern ein Forum, ihre Ideen für Möbel, Leuchten und Einrichtungsobjekte der Zukunft einem internationalen Publikum zu präsentieren.

689 eingereichte Produkte aus 44 Ländern zur letzten imm cologne verdeutlichen, dass sich der Wettbewerb weiterhin äußerster Beliebtheit erfreut. Auch bei etablierten Designern wie etwa Stephan Diez genießt der Wettbewerb hohe Wertschätzung: „Ich mag die design talents auf der imm cologne. Es ist gut, dass die Kölner Messe das kuratieren lässt und nicht einfach nur einen Designshop neben dem anderen aufbaut.“ Ebenso zeigte sich das ehemalige Jurymitglied Johanna Grawunder von den [D3] Talents begeistert: „In dieser Qualität und mit der Großzügigkeit, mit der die imm cologne die ausgewählten Teilnehmer einlädt, sie bei ihren Prototypen unterstützt und ihren Auftritt gestaltet, ist Köln meiner Meinung nach einzigartig. Man gibt den Nachwuchsdesignern und Studenten hier ein Forum, um sich auf einer wichtigen internationalen Bühne zu präsentieren, und zwar ohne die Konkurrenz von tausend elitären Events der Designstars.“

Vielen Nachwuchskreativen dient der Wettbewerb als Sprungbrett für ihre Karriere. Wie etwa Preisgewinner Jólan van der Wiel, der mit einem Machtspiel aus Magnetismus und Schwerkraft den Gravity Chair entstehen ließ, der dieses Jahr auf keiner Ausstellung fehlen darf. Oder etwa Pepe Heykoop, dessen aus Bauklötzen gestalteter „Kronleuchter“ der Reihe Brickseries im Jahr 2010 in unzähligen Magazinen und Designforen abgebildet war. Andere Teilnehmer, wie etwa Anne Lorenz (Teilnahme 2011), arbeiten mittlerweile als freiberufliche Designer für ambitionierte Marken wie Frei Frau. Oder Lætitia Florin, deren 2011 vorgestellte Arbeit Bidum sogar von Ligne Roset vertrieben wird.

Ähnlich hoch sollten auch die Ambitionen der Teilnehmer des neuen Wettbewerbs sein, für den jetzt wieder der Startschuss gefallen ist. Bis zum 24. September 2012 können sich die Nachwuchstalente mit ihren Arbeiten beim Rat für Formgebung für den Wettbewerb der imm cologne bewerben. Nach der Vorauswahl werden die Teilnehmer, die ihre Entwürfe auf der imm cologne ausstellen dürfen, im Oktober zur imm cologne im Januar 2013 eingeladen. Neben der Prämierung der drei talentiertesten internationalen Nachwuchsdesigner durch die Jury des Interior Innovation Awards, werden alle eingeladenen Designer in die Pressearbeit der imm cologne eingebunden. Zur Teilnahme zugelassen sind Studenten und Designer, deren Abschluss nicht länger als drei Jahre zurückliegt. Die Teilnahme am Bewerbungsverfahren ist kostenfrei.

Die Wettbewerbsausstellung wird anlässlich der imm cologne 2013 vom 14. bis 20. Januar 2013 in Pure Village in Halle 3.1 zu sehen sein.

Die Anmeldeunterlagen gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.