Discover interior ideas » Extras » Profile » Designer » Johanna Grawunder

Johanna Grawunder

Foto: Koelnmesse, Lutz Sternstein, Johanna Grawunder

Johanna Grawunder lässt sich nicht so leicht in eine Schublade packen. Sie baut Häuser, entwirft Interiors und klassische Industrieprodukte, unter anderem für Boffi, Flos, B&B oder WMF. Vor allem aber kreiert sie exklusive Möbel- und Lichtobjekte für Galerien in Europa und den USA, bei denen sie gerne LEDs integriert und die Formen dabei fast zu entmaterialisieren scheint. Licht ist für sie ein wichtiges Mittel, den Innenraum zu gestalten, so dass es Teil des Ganzen wird. Auch muss Licht nicht immer ein für sich selbst stehendes Objekt sein, findet Johanna Grawunder. Wenn man es in Möbel integriert, ist es einfach da und erhält eine andere Qualität.  Die Architektin aus Kalifornien begann ihre Laufbahn 1985 im Studio von Ettore Sottsass in Mailand und arbeitete mit ihm an einigen der prestigeträchtigsten Projekte auf den Gebieten der Architektur und Innenarchitektur. 1989 wurde sie Partnerin bei Sottsass Associates und blieb dort bis zur Gründung ihres eigenen Studios (2001) mit Büros in San Francisco und Mailand. In den letzten Jahren machte sie sich vor allem im Limited Edition Design einen Namen. Ihre Arbeiten sind ungewöhnlich farbenfroh und scheinen dank der großflächigen Verwendung von Acrylglas nur aus Farbe und Licht zu bestehen. Zweimal war sie Jurymitglied des interior innovation awards und des D³ Contest der imm cologne. 2009 wurde sie von der Kölner Einrichtungsmesse als Mitglied des Trendboards zu einem zweitägigen Workshop eingeladen.

www.grawunder.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.