Cecilie Manz

Foto: Koelnmesse, Lutz Sternstein, Cecilie Manz

Cecilie Manz gilt als eine der prominentesten Vertreterinnen des jungen und erfolgreichen Produkt- und Möbeldesigns aus Dänemark. Gerade erst erhielt sie den Bruno Mathsson Preis. Die 1972 geborene und in Kopenhagen und Helsinki ausgebildete Designerin betreibt seit 1998 in Kopenhagen ihr eigenes Designstudio und arbeitet für Firmen wie Fritz Hansen, Mooment, LightYears, Nils Holger Moormann oder den Glashersteller Holmegaard. Ihre Glas-Serie Minima wurde 2008/2009 u. a. mit dem Danish Design Prize ausgezeichnet. Neben ihrem Glasdesign ist Cecilie Manz vor allem für ihre Lampen und Möbel bekannt. Ihr poetischer Ansatz, der in den experimentellen Arbeiten – etwa in ihren One-Offs und in den Limited Editions wie dem Stuhl Pluralis von Mooment – im Vordergrund steht, ist auch in ihren Serienprodukten spürbar. Als Mitglied des imm cologne Trendboards zeichnete sie für die Interior Trends 2010 mitverantwortlich. Zudem gestaltete sie zwei Installationen der Trends im Pure Village auf der imm cologne 2010.

www.ceciliemanz.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.