Discover interior ideas » Extras » Designlexikon » S » Stromlinienform

Stromlinienform

Als Stromlinienform bezeichnet man allgemein die tropfenförmige Idealform eines Körpers oder Gegenstandes, die sich durch einen geringen Strömungswiderstand gegenüber dem umströmenden Medium, zumeist Luft oder Wasser, auszeichnet. Vorbilder finden sich häufig in der Natur. Im Transportdesign ist sie meist das Ergebnis aerodynamischer Studien im Flugzeug- und Automobilbau etc. Typisch sind die spitz auslaufenden Formen, wie sie etwa ein Rennhelm im Radsport aufweist. In der Designgeschichte spielt die Stromlinienform vor allem in den USA der 30er bis 50er Jahre eine große Rolle, von wo aus sie sich als dekoratives Gestaltungselement auch im Wirtschaftswunder-Deutschland verbreitete. Die „streamline“ wurde hier als Zeichen für Fortschritt und Dynamik auf beliebige Alltagsgegenstände übertragen. Nicht nur Autos und Busse, sondern auch Gebäude, Kinderwagen, Kaffeemaschinen und Bleistiftanspitzer dieser Zeit wiesen turbinenähnliche Formen und spitz auslaufende Zierleisten auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.