Stilmix

Kombination von Stilelementen unterschiedlicher Herkunft — etwa verschiedener historischer Zusammenhänge (vgl. „Eklektizismus“) oder ästhetischer Gestaltungsrichtungen. In der Regel werden hierbei jeweils Produkte unterschiedlichen Designs eingesetzt, und nicht etwa verschiedene Stile innerhalb eines Produkts/einer Kollektion vermischt, sodass die Stile erkennbar bleiben. Im Interior Design ist es eine gängige Methode; hierbei werden die Stilelemente meist sparsam dosiert, um Akzente und Kontraste zu setzen, um so eine Spannung aufzubauen und gewohnte Sichtweisen aufzulockern, wodurch einem minimalistischen oder puristischen Ambiente ein individuelles Gepräge gegeben werden kann. Eine Motivation ist, eine frische Sicht auf Dinge zu provozieren, die aufgrund ihrer glatten Perfektion als ästhetische Norm gelten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.